Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter 
Thomas Volkmann · 24.01.2020

Miles Davis und Co.: Bilder der Legenden-Konzerte im Kreis

Sindelfingen/Böblingen: Der Bildband „Der Süden dreht auf“ von Christoph Wagner weckt Erinnerungen an Rockkonzerte im Kreis / Einige Details stammen vom Altdorfer Harald Kümmel

  • Bei seinem Konzert in Böblingen im Jahr 1971 stand Jazztrompeter Miles Davis unter anderem mit Keith Jarrett auf der Bühne. Bild: Manfred Rinderspacher/Silberburg Verlag

  • Alice Cooper bei seinem Konzert in Böblingen. Bild: Martin Schultz/Silberburg Verlag

Die Poprevolte der 60er und 70er Jahre in Bildern – so lautet im Untertitel das Motto des im Tübinger Silberburg-Verlag erschienenen Bildbandes „Der Süden dreht auf“ von Christoph Wagner. Darin enthalten sind seltene Fotos von Konzerten aus der Sporthalle Böblingen. Den Texten zu entnehmen ist, dass auch Sindelfingen seinerzeit bekannten Pop- und Rockbands eine Bühne bot. Einige interessante Details, so ist den Danksagungen zu entnehmen, erfuhr der Autor unter anderem auch vom Altdorfer Harald Kümmel.

Ob man dabei war oder nicht, irgendwie mitbekommen hat man die damaligen Entwicklungen ganz bestimmt. Denn die, die damals tourten und oft noch als Exoten galten, sind heute Legenden. Christoph Wagner, 1956 in Balingen geboren und heute als freier Musikjournalist, Rundfunk- und Buchautor im englischen Hebden Bridge, West-Yorkshire, lebend, beginnt seine popmusikgeschichtliche Zeitreise mit einem Kapitel über Jazz-Existenzialisten und Pop-Protestler.

 

In Sindelfingen gehörte damals Harald Kümmel zum Aktionskomitee des Jugendhauses. Er erlebte aus dieser Warte heraus viele Auftritte der damaligen Bands und Künstler hautnah mit. Bei Konzerten in der Ausstellungshalle war Kümmel meist Ordner im Bühnenbereich und hielt viele Eindrücke auch mit der Fotokamera fest. Gut in Erinnerung geblieben ist ihm, wie man gemeinsam mit Mitgliedern von Kraftwerk auf der Festwiese kickte. „Deren Anlage passte damals noch locker in einen Ford Taunus und ich half mit beim tragen“, nahm Kümmel auch Roadie-Tätigkeiten wahr.

 

 

Welche Erinnerungen der heutige Live-Art-Coach Harald Kümmel außerdem an die Auftritte etwa von Miles Davis oder Alice Cooper hat und was es sonst noch im Bildband von Christoph Wagner zu entdecken gibt, steht am Samstag in der SZ/BZ und auf www.szbz.de..

 

 

Info

 

 

„Der Süden dreht auf“ – Die Poprevolte der 60er und 70er Jahre in Bildern auf 192 Seiten, ca. 120 Abbildungen, Hardcover, ISBN: 978-3-8425-2185-8, Silberburg Verlag.