Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter 
Heinz Richter · 19.03.2020

Martin Thüringer tritt zum dritten Mal an

Grafenau: Der Gemeinderat zog für seine Sitzung in die Wiesengrundhalle um / Bürgermeisterwahl am 27. September

Gemeinderatsitzung in Zeiten von Corona: In Grafenau wurde die Sitzung nicht wie in anderen Orten, wie beispielsweise im benachbarten Aidlingen abgesagt, aber statt im Maltesersaal des Dätzinger Schlosses fand die Sitzung in der Wiesengrundhalle statt mit viel Platz und Abstand für die einzelnen Räte.

Die Sitzung leitete der stellvertretende Bürgermeister Bruno Metzger. Bürgermeister Martin Thüringer war krank. In einer persönlichen Botschaft schreibt er: „Ich bin schwer erkältet. Ein Test auf das Coronavirus war nicht möglich“.

 

Von 19 Gemeinderäten kamen lediglich elf in die Sitzung. Gerade ausreichend um beschlussfähig zu sein.

 

 

Gleich im ersten Tagesordnungspunkt ging es um die Bürgermeisterwahl in diesem Jahr. Die Amtszeit von Martin Thüringer (Bild: z), der seit 1996 in Grafenau amtiert und somit schon zweimal, 2004 und 2012, wieder gewählt worden ist, endet Ende November. Schriftlich teilte er dem Gemeinderat mit, dass er sich wieder bewirbt. Ausdrücklich als seine private Meinung sagte Bruno Metzger: „Ich freue mich, dass er sich wieder bewirbt und sage Dankeschön“.

 

 

Der komplette Artikel steht am Freitag in der SZ/BZ und auf www.szbz.de