Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






06.04.2020

Leonberg: Teurer Sekundenschlaf

Ein Auffahrunfall mit zwei Lastwagen verursachte auf der A 8 zwischen der Anschlussstelle Leonberg-Ost und dem Autobahnkreuz Stuttgart in Richtung München am Montagmorgen einen Stau. Ein Lastwagen mit Anhänger befuhr die Autobahn auf dem rechten Fahrstreifen. Dahinter befand sich ein Sattelzug, dessen Fahrer vermutlich aufgrund eines Sekundenschlafs mit seiner Sattelzugmaschine auf den Anhänger des Lasters prallte. Bei dem Unfall wurde die Sattelzugmaschine in Höhe von etwa 15 000 Euro beschädigt. Am Lastwagen und seinem Anhänger entstand insgesamt ein Sachschaden von etwa 8000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten geborgen werden. Der Fahrer des Sattelzug wurde bei dem Unfall leicht verletzt und durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Da vor Ort auch Betriebsstoffe ausgelaufen waren, musste die Fahrbahn durch die Autobahnmeisterei Ludwigsburg gereinigt werden. Während der Unfallaufnahme, der Bergung der Fahrzeuge und zur Reinigung der Fahrbahn wurden die beiden rechten Fahrspuren vorübergehend gesperrt, so dass sehr schnell ein Rückstau von etwa drei Kilometern entstand. Dieser war gegen 7.10 Uhr kurzzeitig auf bis zu sechs Kilometer angewachsen, obwohl bereits gegen 6.40 Uhr die mittlere Fahrspur wieder freigegeben worden war. Die Bergungsarbeiten und Reinigung der Fahrbahn dauerten bis 9.30 Uhr an. Die Feuerwehr Leonberg war mit zwei Fahrzeugen und sieben Einsatzkräften vor Ort.