Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






28.12.2010

Keine Hinweise auf Gewaltverbrechen

Magstadt: Toter im Steinbruch

Nachdem die Polizei an Heiligabend im Magstadter Steinbruch einen seit einigen Tagen Vermissten tot aufgefunden hatte, scheint Klarheit in die Angelegenheit zu kommen. (Siehe "Vermisster tot in Steinbruch gefunden" in der gestrigen SZ/BZ auf Seite 8.) Nach Angaben von Polizeisprecher Frank Natterer handelt es sich um einen 47 Jahre alten Mann, der zuletzt in Belgien gelebt hatte. Warum er die 50 bis 60 Meter im Magstadter Steinbruch hinabgestürzt ist, sei nach wie vor unklar. Doch es liegen, so heißt es, keine Hinweise auf Fremdverschulden vor. Von einem Verbrechen ist somit nicht auszugehen. - rost -