Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns
close

Du willst nichts Wichtiges aus dem Kreis Böblingen verpassen?
Melde Dich an für unseren kostenlosen
Newsletter Guten Morgen BB.

Jetzt anmelden






20.07.2021

In Sindelfingen gemeinsam fürs Impfen mit #dranbleibenBW

Landesweite Impfinformations- und Aktionskampagne

Sindelfingens Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer (links) und Roland Narr vom städtischen Krisenstab präsentieren das Logo der Impf-Kampagne #dranbleibenBW. Bild: Stadt Sindelfingen / z

Sindelfingen. Das Impftempo lässt spürbar nach, gleichzeitig steigen die Inzidenzen wieder an. In Baden-Württemberg ist die Impfinformations- und Aktionskampagne „#dranbleibenBW“ gestartet, auch Sindelfingen unterstützt die Kampagne.

 

Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer: „Die Impfungen sind unser Schlüssel zu nachhaltigen Lockerungen der Corona-Maßnahmen und die langfristige Rückkehr in einen Alltag, wie wir ihn alle in den letzten Wochen schon in guten Stücken wieder erleben durften. Nun sehen wir jedoch mit Sorge, dass die Impfkampagne an Zugkraft verliert, gleichzeitig steigen die Inzidenzen wieder an. Wir sind jetzt an einem entscheidenden Punkt in der Pandemiebekämpfung angelangt, an dem wir schon vieles erreicht haben, das wir nun nicht verspielen dürfen. Jetzt gilt es, die Impfkampagne mit vereinten Kräften weiter voranzutreiben, wir müssen impfen, impfen, impfen – es heißt: #dranbleibenBW, #dranbleibenSindelfingen“

 

 

„Gerade jetzt, wo endlich auch genügend Impfstoff verfügbar ist, müssen wir alle Möglichkeiten ausschöpfen und die Impfquote weiter erhöhen, hier ist noch einiges zu tun. Die vierte Welle soll nicht noch einmal unser Leben lahmlegen, deshalb müssen wir jetzt gemeinsam aktiv gegensteuern – jede Impfung zählt“, ergänzt Roland Narr, einer der operativen Leiter des Krisenstabs.

 

 

Im Rahmen der landesweiten Kampagne wird noch einmal verstärkt über das Thema Impfen informiert und auf inzwischen vielfältige Impfaktionen vor Ort hingewiesen, unter www.dranbleiben-bw.de sind wichtige Informationen zusammengetragen. „Ich freue mich, dass wir mit gezielten Aktionen und Angeboten schon kräftig bei der Impfkampagne unterstützen konnten – etwa mit Impfangeboten für Sindelfinger aus verdichteten Wohnquartieren, unseren Mitarbeiter-Impfungen oder einem Late-Night-Angebot in Zusammenarbeit mit dem Tübinger Impfzentrum. In der vergangenen Woche ist außerdem ein wöchentliches Impfangebot mit dem Impfstoff von Biontech-Pfizer gestartet – die Termine für die Zweitimpfung können dabei mit Blick auf die aktuelle Urlaubssaison flexibel im Abstand von 3 bis 5 Wochen vereinbart werden“, so Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer weiter.

Bis voraussichtlich Ende August können sich Sindelfingerinnen und Sindelfinger in der Sommerhofenhalle jeden Donnerstag zwischen 17.30 und 21 Uhr mit dem Impfstoff von Biontech-Pfizer impfen lassen, die Anmeldung ist unter www.sindelfingen.de/impfaktion möglich. Zudem bietet das Kreisimpfzentrum an der Sindelfinger Messehalle aktuell auch immer wieder Zeiträume für das Impfen ohne Termin an, weitere Informationen sind unter www.lrabb.de/corona-impfung zu finden.

 

 

Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer: „Das Ende der Impfkampagne ist noch lange nicht erreicht, und nur mit gemeinsamen Anstrengungen und neuem Aufwind bei den Impfungen können wir dem aktuellen Trend entgegenwirken. Über weitere Aktionen informieren wir auf all unseren Kanälen.“

 

 

Eine Zusammenstellung aktueller Informationen ist auf der städtischen Webseite unter www.sindelfingen.de/corona zu finden. Auf www.sindelfingenhaeltzusammen.de werden verschiedene Angebote und Initiativen vorgestellt. Die Corona-Verordnung des Landes steht auf der Webseite der Landesregierung www.baden-wuerttemberg.de Die Stadt Sindelfingen hat eine Hotline eingerichtet, in der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 9 bis 13 Uhr allgemeine Fragen zum Thema Corona in Sindelfingen beantworten.

Du willst nichts Wichtiges aus unserer Region verpassen?
Dann hol' Dir hier unseren kostenlosen Newsletter Guten Morgen BB.

Jetzt anmelden