Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Karlheinz Reichert · 15.03.2019

Immo-Messe: Gut vorbereitet ist beim Kauf die halbe Miete

Kreis Böblingen/Kreis Calw: Immobilien sind heiß begehrt, doch der Besuch lohnt sich nicht nur für Interessenten, die bereits wissen, dass sie investieren wollen

Allmendäcker: In Maichingen liegt derzeit das aktuelle Sindelfinger Baugebiet. Bild: Reichert

Wer in absehbarer Zeit eine Wohnung oder ein Haus kaufen will, ist auf der Immobilien-Messe der Sindelfinger Röhm-Mediengruppe an diesem Wochenende in der Böblinger Kongresshalle richtig. Wer dazu noch keine Entscheidung getroffen hat, sich aber über seine (zu) hohe Miete ärgert, auch.
Auf der Immo-Messe wird alles angeboten, was derzeit in diesem Bereich in Sindelfingen, Böblingen und drumherum auf dem Markt ist oder jetzt auf den Markt kommt: Neubauten, Gebrauchte zum Wohnen oder für den Abriss, Grundstücke. Und es sind die Vertreter der Finanzbranche da, die weiterhelfen können, wenn das Guthaben auf dem Konto nicht ausreicht, um es in Betongold umzuwandeln.
Muskelhypothek
Grundsätzlich gilt: Wer gut vorbereitet in die Kongresshalle kommt, hat mehr von seinem Besuch auf der Immo-Messe. Ob die Wohnung in der Stadtmitte oder im Neubaugebiet liegen soll, ob im Erd- oder im Dachgeschoss, ob das Haus ein Flach- oder ein Satteldach, eines oder zwei Bäder besitzen soll, das haben Interessenten meist schon eine Weile im Kopf.
Dreh- und Angelpunkt für Bauherren wie für Käufer ist jedoch die Frage: Wie viel Immobilie kann ich mir leisten? Die Antwort hängt natürlich mit dem Geld zusammen, aber auch mit dem handwerklichen Geschick, im Fachjargon auch Muskelhypothek genannt. Bei einer Wohnung vom Bauträger ist es vielleicht vertraglich etwas schwierig zu gestalten, wenn der Käufer die Fliesen selber legen will. Bei einem gebrauchten Haus ist der im Vorteil, der selbst renovieren kann.
Niedrige Zinsen, hohe Raten
Doch zum Geld: Die wenigsten Käufer können aus dem eigenen Bestand einfach ein paar 100 000 Euro hinblättern. Die meisten benötigen dazu einen Kredit: Baudarlehen vergeben Banken, Bausparkassen, aber auch Versicherungen.
Dass Kredite in der derzeitigen Niedrigzinsphase günstiger sind als noch vor Jahren, hat sich inzwischen herumgesprochen. Im Jahr 2011 kostete eine 1. Hypothek mit zehnjähriger Zinsbindung noch 4,5 Prozent. Aber Achtung: Die monatlichen Raten, um die Schulden abzustottern sind deswegen nicht niedriger – oder sollten es bei einer seriösen Finanzierung in der Regel nicht sein.
Die niedrigen Zinsen kann man sich für 10, 20 oder auch für 30 Jahre sichern.

Samstag von 10 bis 17 Uhr,
Sonntag von 11 bis 17 Uhr.
Kongresshalle Böblingen,
50 Aussteller,
darunter 7 Finanzdienstleister.
Angebote:
Häuser, Eigentumswohnungen,
neu und gebraucht,
Grundstücke.


Den ganzen Artikel lesen Sie in der Samstag-Ausgabe der SZ/BZ.