Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter 
Peter Maier · 10.01.2020

"Ich schätze jeden, der sich engagiert"

Ehningen: Der 35-jährige Lukas Rosengrün bewirbt sich als Bürgermeister

Lukas Rosengrün bewirbt sich um das Amt des Bürgermeisters in Ehningen. Der 35-jährige Böblinger hat seine Bewerbung persönlich im Ehninger Rathaus übergeben. Er ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Beruflich ist er beim baden-württembergischen Übertragungsnetzbetreiber im Bereich Großprojekte für die Beteiligung von Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit verantwortlich.

Verwaltungserfahrung bringt er aus seiner beruflichen Tätigkeit mit. Komplexe Planungs- und Genehmigungsverfahren im Energie- und Infrastrukturbereich begleiten ihn seit vielen Jahren. „Als verantwortlicher Projektleiter für die Kommunikation und Sprecher in einem Großprojekt mit einem Volumen im hohen dreistelligen Millionenbereich bin ich mit den Verwaltungsprozessen aller Ebenen und in der Arbeit mit den jeweiligen politischen Gremien bestens vertraut.“ Lukas Rosengrün ist Mitglied der SPD und ist in Böblingen kommunalpolitisch aktiv, dort war er unter anderem Mitglied des Aufsichtsrates der Stadtwerke.
Bei der Bürgermeisterwahl tritt Lukas Rosengrün unabhängig von Partei- und Einzelinteressen an. Im Vorfeld seiner Bewerbung hat er alle vier Gemeinderatsfraktionen kontaktiert und bereits erste Gespräche geführt. „Ich schätze jeden Menschen, der sich engagiert, um etwas zu bewegen. Auf dieser Basis möchte ich zukünftig als Bürgermeister mit dem Gemeinderat zusammenarbeiten und werbe um die Unterstützung aller Fraktionen.“ 
Lukas Rosengrün: „Ich stehe für ein fortschrittliches, lebendiges und attraktives Ehningen. Alle Projekte, die ich angehen möchte, sollen in diesem Kontext stehen. Ein großes Thema für mich ist es, die Aufenthaltsqualität weiter zu steigern. Den Ortskern beziehungsweise den Marktplatz zum schlagenden Herzen der Gemeinde zu machen. Der Bereich um die Würm, zwischen Sigfriedstraße und Schule, bietet großes Potenzial, ihn zu einen Naherholungsareal für alle Generationen zu entwickeln."
Ein weiterer Punkt des Kandidaten ist es, die Digitalisierung in Ehningen spürbar, sichtbar und erlebbar zu machen. Das gilt sowohl für Verwaltungsdienstleistungen, wi edie Anmeldung zur KiTa, als auch für die Gemeinde an sich. „In den nächsten Wochen werde ich in Ehningen unterwegs sein, an vielen Türen klingeln und mit möglichst vielen Menschen ins Gespräch kommen.“
Lukas Rosengrün wird am Neujahrsempfang der Gemeinde Ehningen am Sonntag ab 16 Uhr in der Turn- und Festhalle vor Ort sein. Am Donnerstag, 16. Januar lädt er um 19 Uhr zum Bürgergespräch in die Gässlesstube ein. Für Lukas Rosengrün ist es die zweite Bewerbung als Bürgermeister. Er hat bereits Erfahrungen bei der zurückliegenden Bürgermeisterwahl in Gäufelden gesammelt.