Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






07.04.2021

Holzgerlingen: Falscher Arzt schröpft 50-Jährige

Ein angeblicher Doktor im Auftrag der Vereinten Nationen in Kabul tätig - so lautete die vorgetäuschte Vita eines Betrügers, der von Anfang Februar bis zum gestrigen Dienstag eine 50-Jährige aus Holzgerlingen täuschte. Die Frau hatte den Unbekannten im Internet kennengelernt und man tauschte sich über einen Messenger und E-Mails aus. Irgendwann begann er Geld zu benötigen um aus Afghanistan ausreisen zu können. Auch mit anderen Vorwänden forderte er immer wieder Geldzahlungen der gutgläubigen 50-Jährigen an. Mittlerweile summierte es sich auf einen fünfstelligen Geldbetrag. Als sie am Dienstag eine vermeintliche E-Mail der UN erhielt, erstattete sie Anzeige. Man hätte den Arzt in Griechenland festgenommen und sie sei wegen der Geldzahlungen der Fluchthilfe für schuldig befunden - allerdings bot man ihr die Option, sich für einen gewissen Betrag freizukaufen. Immer wieder gelingt es Betrüger mit der "scamming"-Methode arglose Opfer zu täuschen und zum Teil erhebliche Summen über einen Zeitraum überwiesen zu bekommen. Weitere Informationen erhalten zum Thema erhalten Sie unter: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/scamming/ im Internet.