Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter Peter Maier · 21.06.2018

Hilfe für die geplatzte Mango-Aktion

Böblingen: Das Bären-Kino veranstaltet am 28. Juni eine Spenden-Vorführung für Burkina Faso

Der Erlös der Spendenvorstellung des Films „Félicité“ am Donnerstag, 28. Juni, spenden die Böblinger Kinos nach Burkina Faso. Bild: z

Das tragische Scheitern der diesjährigen Mango-Tage ging mehrfach durch die Presse. Auch die Böblinger Kinos erreichte diese Meldung. Eine Spendenvorstellung für Burkina Faso am Donnerstag, 28. Juni, ist die Reaktion.

Vom tragischen Ende der Mango-Tage erfuhr Kinobetreiber Andreas Zienteck aus der Presse: 87 500 Mangos aus Burkina Faso, die für den Verkauf in der Böblinger Region vorgesehen waren, mussten wegen Insektenbefall vernichtet werden. Der Verkaufserlös von 265 000 Euro, der für dortige Schulen bestimmt war, fehlt.

Der gebürtige Böblinger kennt diese Aktion seit vielen Jahren, doch gibt es auch einen persönlichen Bezug: Seine Schwester, Petra Zienteck, ist seit vielen Jahren aktiv an den Mango-Tagen beteiligt. Das diesjährige, tragische Scheitern motivierte die Lehrerin, mit ihren Schülern der ASS Herrenberg auf Spenden-Jagd zu gehen.

In den Böblinger Kinos entbrannte sogleich ein Brainstorming, wie geholfen werden kann. Das Naheliegendste: eine Spendenvorstellung im Kino. Die Suche nach einem passenden Film erwies sich zunächst schwierig, haben doch Burkina Faso und Afrika allgemein nur eine sehr kleine Filmindustrie. Zunächst stieß Andreas Zienteck auf das FESPACO (Festival panafricain du cinéma et de la télévision de Ouagadougou), ein panafrikanisches Film- und Fernsehfestival, das als Biennale in Burkina Fasos Hauptstadt Ouagadougou seit 1969 stattfindet. Der letztjährige Gewinner ist der Film „Félicité“, ein Drama aus Frankreich/Senegal/Belgien/Deutschland/Libanon. Der Film zeigt das Porträt einer starken Frau aus Kinshasa, die an ihre Grenzen kommt, als sie das Geld für die Operation ihres Sohnes zusammenbekommen muss. Ein Film, der bewegt und Augen öffnet.

Die Filmrechte für die Aufführung konnten gesichert werden, sodass im Rahmen der Auslesereihe Herz-Kino eine Sondervorstellung ermöglich wurde. Den gesamten Erlös aus den Eintrittskarten werden die Böblinger Kinos nach Burkina Faso spenden. Seegärtle-Wirt und Nachbar des Kinos Uwe Hutfilz legt noch einen drauf: Alle Gäste werden mit einem leckeren Snack empfangen. „Wir hoffen, dass dies die Motivation vieler Gäste noch steigern wird, für diesen guten Zweck ins Kino zu gehen.“

Vor der Filmvorführung am 28. Juni um 20 Uhr im Filmzentrum Bären werden die Organisatoren der Mango-Tage die Gäste persönlich begrüßen und Einblicke in die Aktion gewähren.