Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns





Von Peter Maier · 18.07.2022

Hildrizhausen: Einmal hoch auf den Kirchturm

Das Baugerüst an der Nikomedeskirche macht es möglich

Die Nikomedeskirche in Hilldrizhausen ist seit Monaten eingerüstet. Bild: z

Hildrizhausen. Am Sonntag, 24. Juli, kann man vom Baugerüst des Kirchturms in Hildrizhausen die Aussicht genießen. Alle ab 12 Jahren können für 30 Minuten auf eine der obersten Plattformen des Baugerüsts. Allerdings ist eine Anmeldung notwendig. Interessenten melden sich über das Buchungssystem auf www.evangelische-kirche-hildrizhausen.de oder telefonisch beim Pfarramt der Evangelischen Kirchengemeinde Hildrizhausen an (Telefon. 07034-4250). Nur die drittoberste Gerüstebene ist zugänglich. Das Gerüst wird mit dem Bauaufzug befahren. Gruppengröße maximal zehn Personen. Das Betreten des Kirchturmgerüsts erfolgt auf eigene Gefahr. Festes Schuhwerk ist dringend erforderlich. Schwindelfreiheit ist von Vorteil.


„Der Kirchturm unserer Nikomedeskirche ist wegen der Sanierung schon über ein Jahr eingerüstet“, sagt Andreas Roß, der evangelische Pfarrer in Hildrizhausen. Aber langsam werden alle Arbeiten abgeschlossen. „Aus heutiger Sicht ist dieser Termin am 24. Juli die letzte Möglichkeit, auf den Turm zu kommen, es sei denn, die Arbeiten auf der Baustelle verlängern sich deutlich“, so Roß. Alle Details zur Aktion findet man auf der Homepage der Kirchengemeinde www.evangelische-kirche-hildrizhausen.de im Internt.