Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter Georg Schramm · 05.01.2016

Heizen und Energie erzeugen

Innenstadt: Blockheizkraftwerk der Stadtwerke für 66 Wohnungen in der Paul-Zweigart-Straße

Effizient und umweltschonend Energie erzeugen – das ist der Grundgedanke, warum die Stadtwerke Sindelfingen auf Blockheizkraftwerke (BHKW) setzen. Ein weiteres BHKW wurde in der Paul-Zweigart-Straße in Betrieb genommen.

Die Bewohner der Gebäude Nr. 17, 19 und 21 dürfen sich über eine effiziente und umweltschonende Wärmezentrale freuen. Die Liegenschaft besteht aus drei Häusern mit insgesamt 66 Wohnungen. Betreut werden die Eigentümer von der Klauß & Partner Immobilien Management GmbH mit Sitz in Sindelfingen, die die Entscheidung begleitete.

Nach Abwägung verschiedener Varianten, wie zum Beispiel Erneuerung der bestehenden Ölkessel, Einbau eines Gasbrennwertkessels oder einer Versorgung mit Fernwärme hat sich die Eigentümergemeinschaft für eine Wärmelieferung von den Stadtwerken Sindelfingen entschieden.

Anstelle der beiden in die Jahre gekommenen Ölkessel stehen jetzt ein moderner Erdgaskessel und ein Blockheizkraftwerk (BHKW) im Heizraum. Das BHKW erzeugt die Grundlastwärme für die Gebäude und erzeugt gleichzeitig Strom, der in das Netz der öffentlichen Versorgung eingespeist wird (Bild: z).

Die Stadtwerke übernehmen hierbei die Planung, den Bau und die Finanzierung der Wärmeerzeugungsanlagen in Höhe von rund 150 000 Euro. Weiterhin kümmern sich die Stadtwerke um die Reparaturen und Wartungseinsätze für eine sichere Wärmeversorgung. Die Anlage wird fernüberwacht, wodurch schnelle Reaktion auf Störungen möglich sind.

Die gekoppelte Strom- und Wärmeerzeugung mit BHKW (Kraftwärmekopplung) ist eine der Säulen der Energiewende, die in Baden-Württemberg zum Beispiel über das Klimaschutzgesetz verwirklicht werden soll. Im Vergleich zu einer Wärmeerzeugung mit einem Heizölkessel spart das BHKW über 50 Prozent an CO2-Emissionen ein.