Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns





18.05.2022

Geschädigte gesucht nach Unfall auf der A81

Zu einem Unfall mit offenen Fragen seitens der Polizei kam es am Dienstagmorgen auf der A81.

Ein 54-jähriger Autofahrer war mit seinem BMW am Dienstagmorgen gegen 9.15 auf der Autobahn A81 zwischen den Anschlussstellen Ehningen und Böblingen-Hulb unterwegs und befuhr den rechten Fahrstreifen der Durchgangsfahrbahn. Als der Verkehr vor ihm ins Stocken geriet, wollte er nach rechts ausweichen und stieß dabei seitlich mit dem Mercedes eines 27-Jährigen zusammen, der dort auf der Verteilerfahrbahn in Richtung der Anschlussstelle Böblingen-Hulb fuhr. Im weiteren Verlauf fuhr der 54-Jährige dann noch leicht von hinten auf den Mercedes auf.


Bei dem Unfall entstand an dem BMW ein Sachschaden von etwa 5000 Euro, der Schaden an dem Mercedes beläuft sich auf circa 10.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Zur Unfallaufnahme musste die Verteilerfahrbahn gesperrt werden, zu einer Beeinträchtigung des Verkehrs kam es dadurch jedoch nicht.


Im Zuge der Unfall-Aufnahme durch eine Streifenwagenbesatzung wurden an dem BMW im Bereich des vorderen linken Kotflügels Beschädigungen festgestellt, die nicht mit dem Unfallhergang in Einklang zu bringen sind. Zum aktuellen Stand der Ermittlungen wird davon ausgegangen, dass es dort noch zu einem weiteren Kontakt mit einem bislang unbekannten Fahrzeug gekommen war, das vermutlich den rechten Fahrstreifen der Durchgangsfahrbahn befuhr. Zeugen des Vorfalls und insbesondere mögliche weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter Telefon 0711 / 68690 bei der Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg zu melden.