Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






24.12.2008

Gemeinde in Vorreiterrolle

Steinenbronn: Zwei öffentliche Frühdefibrillatoren

Als erste Gemeinde der Schönbuchlichtung hat Steinenbronn zwei öffentliche Frühdefibrillatoren in Betrieb genommen. Mit Unterstützung der Kreissparkasse Böblingen und Hilfe des DRK-Ortsvereins Steinenbronn wurde nun der Beschluss des Gemeinderates in die Tat umgesetzt. Ein drittes Gerät soll in nächster Zeit im Norden der Gemeinde installiert werden. Mehr als 130 000 Menschen sterben jährlich am plötzlichen Herztod. Damit nimmt das plötzliche Herzversagen Platz eins unter den Todesursachen in Deutschland ein. Sofern keine geeigneten Gegenmaßnahmen ergriffen werden, stirbt das Gehirn nach fünf Minuten nach und nach ab. Trotz des gut organisierten Rettungsdienstes im Landkreis Böblingen und der Unterstützung durch ehrenamtliche Helfer-vor-Ort-Gruppen ist professionelle Hilfe in diesem Zeitfenster nicht immer zu leisten. Dies erkannte auch die Fraktion der Freien Wähler in Steinenbronn und stellte unter Federführung von Gemeinderat Benjamin Richter bei den Haushaltsberatungen den Antrag auf Beschaffung zweier öffentlicher Frühdefibrillatoren. Der gesamte Rat folgte dem Vorschlag einstimmig. Neben der Sandäckerhalle in Steinenbronn wurde ein Frühdefibrillator in der Filiale der Kreissparkasse direkt in der Ortsmitte in Betrieb genommen. Bürgermeister Johann Singer (links) dankte Filialleiter Andreas Wenzel für die Partnerschaft zum Wohl der Steinenbronner. - z -/Bild: z