Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter Uli Meyer · 12.01.2018

Gebeutelt vom eigenen Turnier

Hockey: Die SV Böblingen plagen große Verletzungssorgen

Das 48. Neujahrsturnier war für die Böblinger Hockeymänner zwar die erhofft gute Plattform, um sich auf die Hallen-Rückrunde in der 2. Regionalliga vorzubereiten, doch gleichzeitig verursachte das Turnier auch neue Probleme.

Mit ersatzgeschwächtem Kader muss die SVB das Heimspiel gegen TB Erlangen (Samstag, 16 Uhr, Hermann-Raiser-Halle) und auch die Auswärtsfahrt zu Rot-Weiß München (Sonntag, 14 Uhr) bestreiten.

Böse erwischt hat es die beiden Groß-Brüder. Stammtorwart Bastian laboriert seit Jahresbeginn an einer Sprunggelenksverletzung und war schon beim Neujahrsturnier zum Zuschauen verurteilt. Bei der SVB-Traditionsveranstaltung geriet dann auch sein Bruder Christopher auf die Ausfallliste. Dem Stürmer schmerzte nach einem Sturz im zweiten Turnierspiel die Schulter, zum Glück war nichts gebrochen. Doch für einen Einsatz am anstehenden Doppelspieltag reicht es noch nicht.

Damit fehlen zum Rückrundenauftakt die Nummer eins zwischen den Pfosten und der Hauptschütze bei den Strafecken. Dass dazu auch noch Kapitän Florian Schamal (im Ausland) am Wochenende nicht verfügbar ist, macht die Sache für SVB-Spielertrainer Lorenz Held nicht leichter. „Sonst sind zum Glück alle dabei, aber bei unserer dünnen Personaldecke ist das schon schlimm genug“, klagt Held. Jonathan Schlichtig und Torwart Marius Graf werden die Groß-Brüder ersetzen. Graf konnte bereits beim Neujahrsturnier unter Beweis stellen, dass er ein guter Rückhalt ist.

Gegen den Turnerbund Erlangen holte Aufsteiger Böblingen in der Hinrunde beim 7:4-Auswärtssieg seine ersten Punkte. Dass die SVB die Franken auch beim zweiten Wiedersehen, diesmal in eigener Halle, schlägt, erwarten viele. Doch der Erstregionalliga-Absteiger hat sich nach seinem völlig missratenen Saisonstart (vier Niederlagen) aufgerappelt und die letzten drei Spiele in Folge gewonnen.