Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






16.04.2018

Gäufelden: Ermittler gehen von Brandstiftung aus

Mit 45 Einsatzkräften waren die Feuerwehren aus Gäufelden, Herrenberg, Bondorf und Sindelfingen am frühen Montagmorgen bei der Kleingartenanlage „Zinsgraben“ im Einsatz, nachdem von dort um 2.18 Uhr ein Brand gemeldet worden war (die SZ/BZ berichtete). Die Einsatzkräfte trafen mit dem dortigen Vereinsheim und einem Gartenhaus auf zwei Brandorte und hatten die Flammen gegen 6.10 Uhr gelöscht.

Kriminaltechniker und Brandermittler der Kriminalpolizeidirektion Böblingen nahmen daraufhin ihre Arbeit am Brandort auf und gehen nach ersten Ermittlungen davon aus, dass beide Brände vorsätzlich gelegt wurden. Der Brandort wurde mittlerweile von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beschlagnahmt und wird entsprechend abgesperrt. Weitere Ergebnisse erhoffen sich die Ermittler von kriminaltechnischen Untersuchungen unter Mitwirkung eines Brandsachverständigen und dem Einsatz eines Brandmittelspürhundes, der für Dienstag vorgesehen ist. Darüber hinaus sucht die Kriminalpolizei Zeugen. Dabei können auch Beobachtungen hilfreich sein, die bereits länger zurückliegen und denen bislang keine Bedeutung beigemessen wurde. Hinweise bitte an die Kriminalpolizeidirektion Böblingen, Telefonnummer 0 70 31/13 00.