Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Jürgen Wegner · 18.01.2019

Freie Bahn für die neue Sportwelt

VfL Sindelfingen

Bild: Wegner

Der VfL Sindelfingen plant die Erweiterung der 2008 eingeweihten Sportwelt. Das Restaurant, die alte Geschäftsstelle und das Jugendcafé verschwinden – also das Gebäude-U, das dem Hartplatz zugewandt ist. Der Tanzsportclub wird dagegen seine Heimat behalten.

Die Baufirma Systembau-Nusser aus Winnenden hat vom VfL Sindelfingen bereits am Freitagvormittag den Auftrag bekommen, das Baugesuch vorzubereiten. Wenn alles flott läuft, beginnt der Abriss Mitte diesen Jahres. Das Ziel von Präsident Dr. Heinrich Reidelbach ist, die Erweiterung im Sommer 2020 einzuweihen. In der Vergangenheit war auch schon von April die Rede, „aber wir dachten, der Bebauungsplan kommt schon im Dezember und nicht erst im Januar in die Gremien“, sagt dessen Stellvertreter Andreas Bonhage.

Sabine Kober von den Grünen bedauerte im Gremium, dass es nicht danach aussieht, dass es künftig eine Gastronomie im Sindelfinger Sportzentrum gibt. Andreas Bonhage: „Das finden wir auch sehr schade. Aber wir können die Mittel dafür nicht aus unserem sportlichen Betrieb generieren. Wir würden unseren Anteil beisteuern, allein bekommen wir das aber nicht hin.“