Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von Almut Müller, Stiftsgymnasium Sindelfingen · 17.11.2009

Findige junge Wissenschaftler

Wettbewerb: Preisträger aus dem Stiftsgymnasium Sindelfingen

<str

ong>Erfolgreiche Teilnehmer am Wettbewerb Chemie im Alltag reisten zur Preisverleihung nach Karlsruhe. Mit dabei waren auch drei Schüler des Stiftsgymnasiums: Lea Bachmann, Lena Henk und Hannes Kececi (alle Klasse 6 c).

 

Der Wettbewerb des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg und des Förderverein Chemie-Olympiade richtet sich an Schüler aller Schularten der Klassenstufen 5 bis 11 (G9) und 5 bis 10 (G8) aus Baden-Württemberg.

 

Der Wettbewerb besteht aus theoretischen Aufgaben und Experimenten, die mit einfachen Mitteln durchgeführt werden können. Die Organisatoren der Veranstaltung hatten sich für die Preisverleihung etwas Besonderes ausgedacht. Nach einem kleinen Imbiss wurden alle Jahrespreisträger von verschiedenen Seiten (ChemAll-Organisationsteam, Regierungspräsidium, Forschungszentrum Karlsruhe und andere) für ihr Engagement und ihre Freude am Experimentieren außerordentlich gelobt.

 

Es folgte ein Vortrag über Biogas, dessen Gewinnung und Biogasanlagen, so dass alle Preisträger entsprechend ihres Vorwissens einiges Neues über die Energiegewinnung lernen konnten. Durch eine Führung in einer Biogastestanlage auf dem Gelände des Forschungszentrums Karlsruhe konnten die Preisträger auch sofort die praktische Umsetzung eines solchen Vorhabens sehen. Des Weiteren wurden auf einer Bustour durch das gesamte Gelände des Forschungszentrums alle weiteren wichtigen Gebäude eines solch großen Komplexes gezeigt.

 

Bei der Preisverleihung erhielten die Schüler des Stiftsgymnasiums für ihre tollen Leistungen eine Urkunde, ein T-Shirt mit dem Logo des Wettbewerbs sowie eine sehr genaue Waage, so dass sie auch die zukünftigen Wettbewerbe mit Bravour meistern können.

 

Die stolzen Preisträger aus dem Stiftsgymnasium Sindelfingen: Lena Henk (von links), Lea Bachmann, Almut Müller (Lehrerin), Hannes Kececi. Bild: z