Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






29.08.2009

Feuer breitet sich rasch aus

Sindelfingen-Maichingen: Überhitztes Fett war die Ursache eines Brands in der Austraße

Am D

onnerstagabend um 20.24 Uhr wurde die Maichinger Feuerwehr zu einem Kleinbrand in die Austraße alarmiert. Schon auf der Anfahrt war jedoch aufgrund der starken Rauchentwicklung für Einsatzleiter Uwe Hartmann sofort klar, dass es sich inzwischen um mehr handelte, als um einen banalen Kleinbrand: Die Flammen hatten bereits von der Küche auf den Flur der Wohnung übergegriffen. Daher forderte Hartmann einen Löschzug aus Sindelfingen an. Doch die ersten beiden Maichinger Fahrzeuge waren so schnell vor Ort, dass trotz der enormen Hitze und des sich ausdehnenden Feuers durch das routinierte Eingreifen Schlimmeres verhindert werden konnte. Zwar ist die Brandwohnung unbewohnbar, darunter und darüber liegende Wohnungen blieben jedoch größten Teils unbeschadet. Auch ein Wasserschaden blieb aus, da die Trupps im Innenangriff effizient arbeiteten und für die Brandbekämpfung gerade einmal 500 Liter Wasser benötigten. Abschließend wurde das Gebäude noch mit Hochdrucklüftern durchgeblasen und mit der Wärmebildkamera auf versteckte Glutnester überprüft, die ein erneutes Aufflammen hätten bewirken können. Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Zwei Bewohner, die das Gebäude rechtzeitig verlassen konnten, wurden zur Beobachtung ins Krankenhaus eingeliefert. Die Maichinger Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 22 Mann vor Ort, die Sindelfinger Wehr mit drei Fahrzeugen und 15 Personen, außerdem wurde man durch die Drehleiter aus Böblingen unterstützt. Polizei, Rettungsdienst und das DRK aus Maichingen waren ebenfalls an der Einsatzstelle. Der Brandschaden in der Wohnung der 78-jährigen Frau beträgt 50 000 Euro. Das Feuer brach in der Küche aus. Als Ursache wird überhitztes Fett auf dem Herd angesehen. - z - / Bild: Stampe