Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






23.10.2017

FCG: Der Negativlauf ist beendet

Fußball

Der FC Gärtringen hat in der Fußball-Landesliga gegen den VfB Bösingen 3:3-Unentschieden gespielt, nachdem er in den Wochen zuvor gegen den GSV Maichingen und bei der Spvgg Holzgerlingen verloren hatte. Lukas Zweigle per Foulelfmeter und zweimal Leutrim Goxhuli erzielten die Tore der Gärtringer. Bösingens Torwart Sascha Vögele sah schon in der 15. Minute die Rote Karte wegen einer Notbremse. Alle Gegentore kassierten die Gärtringer in Überzahl.

Er war komplett bedient, Gärtringens Trainer Hanjo Kemmler nach dem 3:3-Unentschieden seiner Mannschaft zu Hause gegen den VfB Bösingen. „Das war viel zu wenig. Anspruch und Wirklichkeit klaffen deutlich auseinander. Platz zwei können wir jetzt schon abhaken, jetzt geht der Blick erst einmal nach hinten“, sagte Kemmler. „Wir haben zu wenig dafür getan, um das Spiel zu gewinnen.

Die Bösinger gaben sich trotz eines Zwei-Tore-Rückstands nicht geschlagen, und ihre Moral wurde belohnt. In der 77. Minute traf Razvan-Adrian Dobricean zum 3:2, in der ersten Minute der Nachspielzeit schoss Philipp Haaga das 3:3. In der vierten Minute der Nachspielzeit hätte es beinahe den vierten Gegentreffer für die Gärtringer gesetzt. Der eingewechselte Stefan Schatz steuerte auf Torwart Nestler zu, der mit einer hervorragenden Reaktion sein Team vor der dritten Niederlage nacheinander bewahrte.

FC Gärtringen: Nestler, Zweigle, Cavcic (83. Minute Supper), Saku, Theurer, Önal, Goxhuli (72. Minute Kevin Kemmler), Tropsch, Kappus, Dittrich (46. Minute Lühmann),Heinemann (72. Minute Borgia) – obe –