Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






04.09.2019

Fahrerin wendet auf der Autobahn

Leonberg

Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs muss sich eine 27 Jahre alte Frau verantworten, die am Mittwoch gegen 8.15 Uhr auf der A 8 wohl als Falschfahrerin unterwegs war. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr die 27-Jährige mit einem roten Nissan Qashqai von Karlsruhe in Richtung München. Sie befand sich auf der zweispurigen Parallelfahrbahn zwischen den Anschlussstellen Leonberg-West und Leonberg-Ost. Im Bereich des Autobahndreieck Leonberg hat die Nissan-Fahrerin ihren Wagen plötzlich gewendet. Anschließend ist sie auf dem rechten Fahrstreifen der zweispurigen Parallelfahrbahn, entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung, zur Anschlussstelle Leonberg-West zurückgefahren.


Auf einer Strecke von mehreren hundert Metern mussten wohl einige Verkehrsteilnehmer der Nissan-Fahrerin ausweichen und abbremsen, um einen Zusammenstoß mit ihr zu vermeiden. Anschließend lenkte sie ihr Fahrzeug nach links in den Grünstreifen. Ein Autofahrer, der die Frau daraufhin aus den Augen verloren hatte, meldete den Vorfall umgehend der Polizei. Die Nissan-Fahrerin wurde anhand des Kennzeichens auf der A 831 in Fahrtrichtung Stuttgart durch eine Streifenwagenbesatzung entdeckt und kontrolliert. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt. Zeugen oder weitere mögliche Geschädigte werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeidirektion, Telefon 0711 6869-0, in Verbindung zu setzen.