Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter Matthias Staber · 11.07.2011

Engagement prägt Miteinander

Böblingen: Besucherrekord beim 19. Stadtteilfest Diezenhalde

Mit einem Besucherrekord ist in Böblingen das 19. Stadtteilfest Diezenhalde über die Bühne gegangen. Über 400 Besucher belegten am Freitagabend beim Auftritt der Cover-Formation Sandra & Friends alle Sitzplätze. Am Samstag rundeten über 1000 Gäste den Erfolg des Festes ab.

Haupt- und Ehrenamtliche ziehen an einem Strang und demonstrieren, wie leidenschaftliches Engagement für den eigenen Wohnort die Lebensqualität eines Stadtteils deutlich aufwerten kann: Bei keinem der vier Böblinger Stadtteilarbeitskreise funktioniert diese Idee, die der Arbeit der Böblinger Fachstelle für bürgerschaftliches Engagement zugrunde liegt, so eindrücklich wie auf der Diezenhalde. Seit 19 Jahren führt dies das jährliche Stadtteilfest Diezenhalde rund um Erich-Kästner-Grundschule vor.

Warum das so ist, begründet Heike Lück, die seit 15 Jahren als Mitarbeiterin der Fachstelle für die Betreuung der Stadtteilarbeitskreise verantwortlich zeichnet, so: „Nirgendwo sonst in Böblingen haben sich so viele Organisationen, Vereine und Institutionen so gut vernetzt.“ Dies präge die Diezenhalde das ganze Jahr über.

Schon die Moderation, die für eine stimmungsvolle Verknüpfung sorgt, demonstriert, wie eine sinnvolle Verzahnung von Haupt- und Ehrenamt aussieht: Reiner Pravda vom Verein für Jugendhilfe, und dort verantwortlich für die Mobile Jugendarbeit, hat sich dafür den Jugendlichen Moreno Goncalo mit an Bord geholt, der mit seiner Begeisterung, die die Besucher ansteckt, zeigt, welch ehrenamtliches Potenzial in Jugendlichen steckt, wenn sie kompetent angeleitet werden.

Pflegeheim ist auch dabei

Der Chor und das Orchester der Erich-Kästner-Grundschule präsentiert sich unter der Leitung der Lehrer Martin Kamprad und Kathrin Laidler. Dass es an der Diezenhalde-Grundschule engagiert zugeht, demonstrieren außerdem die Klassen 3A und 3B mit einem Waffelverkauf unter der Leitung der Elternbeiräte Krimhild Kreuder-Schmidt und Sandra Sokolowski.

Eine besondere Attraktion trägt die Sportvereinigung Böblingen bei: Die Peewees (fünf bis zehn Jahre), die im November letzten Jahres den ersten Platz bei der baden-württembergischen Meisterschaft belegten, und die Juniors (bis 16 Jahre) der Sharks-Cheerleader unter der Leitung von Tanja Heiling und Marc Sauter, bringen actionreiche Stunts auf den Sportplatz.

Auch das Pflegeheim St. Hildegard bindet sich in das Fest ein: Am Samstagnachmittag demonstrieren Bewohner mit der Organisation eines Boule-Turniers ihre Verbundenheit mit dem Stadtteil. Bei den kleinen Fest-besuchern findet das Kinderschminken großen Anklang, das Ann-Kathrin Baumann und Melanie Rzepka anbieten, die sich als Töchter von Mitarbeiterinnen des Pflegeheims auch während des Jahres dort ehrenamtlich engagieren.

Die Juniors der „Sharks Cheerleaders“ von der Sportvereinigung Böblingen haben beim Stadtfest Diezenhalde die Besucher beeindruckt. Bild: Staber