Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Redakteur Philipp Hamann · 14.01.2017

Empfänge zum neuen Jahr

Kreis Böblingen: Sechs Bürgerbegegnungen am Sonntag

Gleich sechs Neujahrsempfänge stehen am morgigen Sonntag im Kreis Böblingen auf dem Programm. Im Sindelfinger Rathaus lädt Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer zunächst zum traditionellen Bürgerempfang.

Um 11 Uhr öffnen sich die Türen im Sindelfinger Rathaus. Dem Empfang folgt um 11.45 Uhr die Neujahrsansprache von Dr. Bernd Vöhringer. Für die musikalische Umrahmung beim anschließenden Stehempfang sorgt die Big Band der Schule für Musik, Theater und Tanz (SMTT). Über Spenden freut sich in diesem Jahr der Verein „Nachbarn in Not“.

Auch in Grafenau geht es um 11 Uhr los. Nach dem Grußwort von Grafenaus Bürgermeister Martin Thüringer im Maltesersaal des Schlosses in Dätzingen folgt ein Vortrag von Professor Dr. Michael Resch von der Universität Stuttgart zum Thema „Digitale Zukunft – Herausforderungen und Lösungen für das 21. Jahrhundert“.

Der Neujahrsempfang in Weil im Schönbuch beginnt um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst. Ab 11.15 Uhr hält Bürgermeister Wolfgang Lahl in der Neuweiler Halle seine Neujahrsansprache. Im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs steht die Vorstellung des Arbeitskreises Weiler Flüchtlingshilfe.

Der CDU-Stadtverband Herrenberg/Nufringen/Deckenpfronn lädt um 14 Uhr in die Alte Turnhalle in Herrenberg ein. Festredner ist der ehemalige CDU-Bundestagsabgeordnete Professor Dr. Wolfgang Freiherr von Stetten.

Um 18 Uhr bittet die SPD Waldenbuch ins Forum der Oskar-Schwenk-Schule. Dort spricht Professor Dr. Ortwin Renn (Bild: z), wissenschaftlicher Direktor am Institut für nachhaltige Entwicklung Potsdam über das Thema: „Von der Politikverdrossenheit zur Bürgerverdrossenheit? Wurzeln populistischer Strömungen in Politik und Gesellschaft“.