Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter Peter Maier · 18.09.2020

Eisenmann: Teil des Kerngeschäfts an Investor verkauft

Böblingen: Insolvenzverwalter Joachim Exner hat einen Teil der Lackieranlagen-Sparte verkauft / 515 Arbeitsplätze konnten erhalten werden

Insolvenzverwalter Joachim Exner hat im Rahmen der Eisenmann-Insolvenz einen Teil der Lackieranlagen-Sparte („Paint and Assembly“) an einen Investor verkauft. Für die Geschäftsbereiche „Application Technology“ und „Environmental Technology“ laufen weiter Investorengespräche.

Die nun erzielte Investorenlösung umfasst neben dem gesamte Service- Ersatzteilgeschäft auch die Fortführung des Projekt- und Retrofit-Geschäftes. „Mit dem Verkauf bleiben nicht nur ein wesentlicher Teil des Kerngeschäfts und der Technologie von Eisenmann sondern auch 110 Arbeitsplätze erhalten“, betonte Exner. „Er stellt vor allem auch sicher, dass die weltweit über 500 Eisenmann-Lackieranlagen weiter mit Service und Ersatzteilen bedient werden – und zwar über die gesamte Produktpalette.“ (Archivbild: z)


Der komplette Artikel steht am Samstag in der SZ/BZ und jetzt schon auf www.szbz.de