Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Redakteur Steffen Müller · 25.04.2008

Einblicke in das neue Schmuckstück

Aus Vereinen und Verbänden: Heute erfolgt die Schlüsselübergabe für die VfL-Sportwelt / Samstag und Sonntag Tage der offenen Tür

Heute erfolgt die offizielle Schlüsselübergabe für die nagelneue Sportwelt des VfL Sindelfingen. Am Wochenende steht das neue Vereins- und Fitness-Zentrum des VfL den interessierten Besuchern offen. Jeweils von 10 bis 17 Uhr gibt es Führungen durch das Gebäude, Info-Stände von Sponsoren und Vorträge zum Thema Sport und Gesundheit: "Der Star ist aber ganz klar die Sportwelt", betont VfL Sport-Manager Harry Kibele.

 

* * *

 

Auch wenn das offizielle Eröffnungs-Wochenende erst jetzt gefeiert wird, trainieren die Mitglieder bereits seit vergangenem Mittwoch an der Rudolf-Harbig-Straße. Die Nachfrage ist groß, am so genannten Info-Point kommen die VfL-Angestellten kaum mit Fragen beantworten und Anträge ausfüllen nach. Die Sportwelt kommt jedenfalls schon jetzt sehr gut an: "Die Leute sind begeistert und haben die neuen Räumlichkeiten gleich gut angenommen", sagt Dr. Tilo Gold, der sportliche Leiter der VfL-Sportwelt. Der war in den ersten Tagen vor allem damit beschäftigt, den Kunden das System mit dem intelligenten Schlüssel zu erklären, der das persönliche Fitness-Programm auf einem Chip speichert und die Geräte automatisch auf das richtige Programm einstellt.

 

* * *

 

Besonders stolz ist man beim VfL auf die Kinesis-Wand, die enorme Variabilität bietet und Bewegungen in allen Dimensionen abbilden kann: "Inzwischen haben schon zwei Leistungssport-Abteilungen bei uns angefragt, ob sie die Wand nutzen können", sagt Harry Kibele. Die Wand soll aber auch und gerade für jedes Sportwelt-Mitglied ins persönliche Programm aufgenommen werden: "Die Kinesis-Wand ist sowohl im Bereich Leistungssport, im Bereich Fitness aber auch für die Therapie optimal", sagt Kibele. Der VfL ist einer der ersten Vereine, der diese Technik anbietet.

 

* * *

 

Einer der von der Kinesis-Wand und von der kompletten Sportwelt begeistert ist, ist Harald Stöffler aus Sindelfingen. Der 42-jährige Hobby-Triathlet trainiert bereits seit rund acht Jahren beim VfL: "Mein Eindruck ist sehr positiv. Es ist alles viel heller und freundlicher als im alten Sportpark. Außerdem ist jetzt alles elektronisch, was die Bedienung der Geräte kinderleicht macht." Stöffler trainiert ein bis drei Mal die Woche in der Sportwelt - je nach Wetter: "So schön es hier ist. Wenn die Sonne scheint, bewege ich mich natürlich am liebsten draußen", sagt Harald Stöffler.

 

* * *

 

Allerdings gibt es auch vor der Sportwelt eine Freifläche, auf der Kurse abgehalten werden können. Am Mittwoch wurde rechtzeitig vor dem Eröffnungswochenende der Belag für die Freifläche zwischen Sportwelt und Beachvolleyball-Plätzen verlegt. Bereits Anfang vergangener Woche wurde der großzügige Wellness-Bereich der Sportwelt fertig. Zwei Saunen, ein Solarium, einen Ruheraum, eine Außenterrasse, Massage-Angebote und ein Laconium, eine Wärmebank, die auf 55 Grad erhitzt wird. Mehr zur Ausstattung der Sportwelt gibt es unter der Adresse www.sportwelt-sindelfingen.de im Internet.

 

* * *

 

Die neue Sportwelt ist auch die neue Heimat der Geschäftsstelle des VfL Sindelfingen. Geschäftsführer Roland Medinger und sein Team sitzen nun Tür an Tür mit Sportmanager Harald Kibele und den Mitarbeitern der Sportwelt: "Das erleichtert die schnelle Kommunikation immens", sagt Roland Medinger, "und unsere Mitglieder haben nun eine zentrale Anlaufstelle, an der sie alles erledigen können."