Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Redakteur Roman Steiner · 10.09.2019

„Eigentlich müssten wir schließen“

Böblingen: Lederwaren Maurer erhebt schwere Vorwürfe an die Stadt

„Danke, Stadt Böblingen, für die inkompetente und geschäftsschädigende Verkehrspolitik, Baustellenplanung und Kommunikation“. Das steht in Großbuchstaben im Schaufenster des Böblinger Ladengeschäfts von Lederwaren Maurer. Inhaber Ralf Maurer ärgert sich maßlos.

Auf seiner Facebook-Seite schreibt Ralf Maurer: „Das Fass ist übergelaufen, liebe Stadt Böblingen. Immer wenn man denkt, es könne nicht mehr schlimmer werden, wird die offensichtlich unkoordinierte Baustellenorgie in unserem Städtle um weitere Sperrungen und Umleitungen ausgeweitet. Auf den zuständigen Ämtern scheint man maßlos überfordert, und das nicht nur in zeitlicher Hinsicht.“

 

Weiter schreibt er: „Man soll sich selbst ja nicht zu wichtig nehmen, aber: Neben der mit drei Tagen Vorlauf angekündigten Totalsperrung der Poststraße wurde die Kesslerstraße, in der unsere Anlieferung und auch Kundenparkplätze
liegen, am Montagmorgen dieser Woche ohne jegliche Vorab-Info für Bauarbeiten gesperrt. Die Woche, in der die Schule beginnt, ist eine der umsatzstärksten im ganzen Jahr.“

 

 

Der komplette Artikel steht am Mittwoch in der SZ/BZ und auf www.szbz.de