Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter Peter Maier · 02.01.2019

Dominik Ernst beerbt Jan Hambach

Kreis Böblingen: Der Kreisverband der Jusos hat einen neuen Vorstand gewählt

Der neue Vorstand der Jusos im Kreis Böblingen. Bild: z

Bei einer außerordentlichen Jahreshauptversammlung haben die Jusos im Kreis Böblingen einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender ist Dominik Ernst.

Der scheidende Juso-Kreisvorsitzende Jan Hambach (24) und der bisherige Stellvertretende Eren Gürbüz (26) verabschiedeten sich mit einem Rückblick auf zweieinhalb Jahre: Der Juso-Kreisverband konnte einen Mitgliederzuwachs verbuchen, hat mittlerweile wieder drei Arbeitsgemeinschaften als regionale Untergliederungen (zur AG Nordkreis kamen die AGs Sindelfingen/Böblingen und Herrenberg/Gäu) und stellt über 60 Kandidierende für die Kommunalwahlen im Jahr 2019, was in Baden-Württemberg einmalig ist.

Zum Abschied bedankt sich Hambach bei den Jusos: „Ohne euren Einsatz im Kreisverband, vor Ort in den jeweiligen AGs und anderen Gremien wäre unsere Arbeit nicht so erfolgreich gewesen. Ich wünsche dem neuen Kreisvorstand alles Gute.“

Auf Hambach folgt nun Dominik Ernst (18) aus Sindelfingen als neuer Kreisvorsitzender. Ernst war bereits in den vergangenen Jahren aktives Mitglied im Kreisvorstand und hatte sich insbesondere mit der S60-Kampagne für Nachtbahnen sowie der #Sifiziehtsdurch-Kampagne für die Legalisierung von Cannabis hervorgetan. Darüber hinaus baute er die AG Sindelfingen/Böblingen mit auf.

Neben Ernst sind als Stellvertretende Hannah-Lea Braun (21), Steffi Engmann (25) und Benjamin Merkt (15) gewählt worden. Neue Beisitzerinnen und Beisitzer sind Jannis Ahlert (16), Deborah Häberle (23), Jochen Schlotterbeck (31), Philippa Stolle (23) sowie Martin Wenger (18). Martin Wenger wurde außerdem als Landesausschussdelegierter gewählt, seine Stellvertreterinnen und -vertreter in dieser Funktion sind Hannah-Lea Braun, Jochen Schlotterbeck und Jamie Speidel (20).

Vor der Wahl stellten sich die Kandidierenden mit den Themen vor, die ihnen besonders wichtig sind: Die Bandbreite reicht von ÖPNV über Europa und Gleichberechtigung bis hin zu Umweltschutz und der besseren Förderung sozialer Berufe. „Wir sind wieder ein sehr bunter Vorstand, in dem ganz unterschiedliche Interessen und Fähigkeiten vertreten sind. So können wir unsere Arbeit breit aufziehen“, sagt Hannah-Lea Braun.

Mit den Kommunal- und Europawahlen im kommenden Mai sowie der Landesdelegiertenkonferenz der Jusos Baden-Württemberg – dem „Parteitag“ der Jusos mit über 200 Delegierten –, die vom Böblinger Kreisverband ausgerichtet wird, steht der neue Vorstand in diesem Arbeitsjahr also vor einigen Herausforderungen.