Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Spielen und Gewinnen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






07.12.2017

Dieses Beispiel soll Schule machen

zu: Interims-Ausstellungsräume

Letzte Woche fiel mir durch Zufall auf, dass der ehemalige Sex-Shop in der Vaihinger Straße in Sindelfingen, der schon einige Zeit leer steht, nun eine Ausstellungsfläche für eine Künstlerin ist, die in Sindelfingen wohnt. Mir gefielen die Bilder. Ich rief bei der Ausstellerin an und erfuhr, dass ihr der Laden von Jörg Ganzhorn (Ganzhorn Immobilien) zur Verfügung gestellt wurde, bis die Ladenfläche verkauft oder vermietet wird. Herr Ganzhorn hält es für sinnvoll, den Laden für einen guten Zweck zur Verfügung zu stellen, bevor dieser leer steht.

Da ihm die Werke der Künstlerin sehr gefallen, kam ihm die Idee, dass sie dort ihre Werke präsentieren kann, solange der Laden nicht anderweitig genutzt wird. Ich finde, das ist eine tolle Idee. Der Laden wirkt fröhlich und ansprechend durch die farbenfrohen Bilder und Postkarten. Ich habe mir einen Schwung Weihnachtskarten geholt.

Dieses Beispiel sollte Schule machen. Auf diese Art können leer stehende Gewerbeflächen aufgepeppt werden (v.a. in der Innenstadt). Und man gibt Menschen, die sich künstlerisch betätigen, Platz, um ihre Werke zur Schau zu stellen!

Bettina Schieferer, Sindelfingen