Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Redakteur Daniel Krauter · 22.05.2019

Die SZ/BZ drückt dem VfB alle Daumen

Fußball: Auch die SZ/BZ fiebert mit dem VfB Stuttgart bei den Relegations-Duellen gegen Union Berlin mit / Anekdoten aus Bad Cannstatt, Berlin, Stockholm und Neapel

Am Donnerstag geht das Relegations-Hinspiel des VfB Stuttgart gegen Union Berlin über die Bühne. Auch bei der SZ/BZ werden kräftig die Daumen gedrückt für die Wasenkicker.

Um 20.30 Uhr wird es ernst für den VfB Stuttgart. Dann empfängt die Truppe von Interimstrainer Nico Willig den 1. FC Union Berlin zum Relegations-Hinspiel um den Klassenerhalt in der 1. Fußball-Bundesliga. Mit Relegationsspielen kennt sich auch SZ/BZ-Redakteur Jürgen „Willi“ Wegner aus, der früher für das Oberliga-Team des VfL Sindelfingen die Kickstiefel schnürte. „Ob ich tolle Tipps geben darf, weiß ich nicht, denn es ging nicht immer gut. Aber wenn - so wie damals mit dem VfL Sindelfingen gegen Lauda oder in der A-Jugend gegen Eltingen,  dann waren zwei Faktoren entscheidend: Selbstvertrauen und Siegeswille. Wenn du weißt und willst, dass es klappt, dann klappt es. Aber wenn du es nur denkst, geht es schief. Den Willen bringen die Eisernen aus Berlin bestimmt mit, von den VfB-Kickern habe ich dagegen in dieser Saison zu oft gehört, dass es „ab jetzt“ gilt. Ab jetzt? Verstehe ich nicht.“

Wer zu spät kommt

An ein Spiel erinnert sich der Sindelfinger besonders gerne zurück: „VfB gegen Dortmund 1991, Franz fährt, wir sind zu spät dran. Auf dem Parkplatz hören wir den Jubel. 1:0 Sverrisson. Wir zeigen die Tickets, Karl Allgöwer erhöht. Dann sind wir im Stadion. 3:0, 4:0, 5:0, es läuft. Die 85. Minute bricht an, ich habe eine Idee: „Lasst uns ein bisschen früher raus, dann sehen wir die anderen beiden Tore in der Sportschau.“ Auf dem Weg zum Auto verpassen wir noch den Doppelschlag von Fritz Walter. 7:0 gegen Dortmund, Karten im C-Block, aber vier Tore verdackelt.“

 

 

Der komplette Artikel steht am Donnerstag in der SZBZ und auf www.szbz.de

Lust auf ein kostenloses 14-Tage-Probe-Abo? Das gibt es hier: https://www.szbz.de/abo/digital-abo/