Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Redakteur 
Hansjörg Jung · 14.02.2020

Die Olympiade der Köche

Sindelfingen/Stuttgart: Köche-Teams aus aller Welt bereiten sich im Parkrestaurant, im Erikson-Hotel und im V8 Hotel auf die Olympiade der Köche auf der Stuttgarter Messe vor

  • Kunstwerke aus Zucker, Salz und Schokolade gestaltet die Nationalmannschaft der Vereinigten Arabischen Emirate aus Dubai um den Chef-Kückenkümstler Samatha Kumara. Bilder: Jung

  • Francine Wickler und ihre Kollegen von den Malediven in den Katakomben des Parkrestaurants. Bild: Jung

Chamaka Perera schneidet sich mit einer Engelsgeduld zwei Entenbrüste zurecht, Schnitt für Schnitt hebt er dünne Fleischscheiben ab. Putzt die Ränder und schneidet sie zurecht, bis die beiden Hühnerbrüste deckungsgleich sind. An je einer Seite hat er einen fünf Millimeter breiten Hautstreifen herauspräpariert. Diese Streifen werden zum besseren Zusammenhalt der Entenrolle überlappen. Chamaka Perera sitzt im Keller des Sindelfinger Parkrestaurants an improvisierten Arbeitstischen. Er ist sicher Besseres gewohnt, schließlich ist er stellvertretender Küchenchef im maledivischen Luxusresort Heritance auf dem Inselchen Aarah.

 

Exil im Keller

 

 

Doch das Exil im Kellergang unter den Neonröhren ist freiwillig gewählt. „Die wollen nicht, dass die anderen sehen, was sie machen. Aber es sind alles gute Jungs“, sagt Gastgeber Jürgen Lahann, der dieser Tage einigen Köche-Teams seine große Küche zu Verfügung stell und hilft, wenn es an diesem oder jenem mangelt. Denn die Küche des Parkrestaurants ist so etwas wie ein Trainingslager, ein wichtiges obendrein. Denn im Rahmen der Messe für Hotellerie und Gastronomie Intergastra auf der Stuttgarter Messe wird bis nächsten Dienstag die Olympiade der Köche ausgetragen. Dabei geht es für über 2000 Köche aus über 60 Nationen in verschiedenen Disziplinen und Wettkampfgruppen unter anderem um Geschmack, Zubereitung, angewendete Kochtechniken, Aussehen der Gerichte, das Arrangement und die Innovation.

 

 

Der komplette Artikel steht am Samstag in der SZ/BZ und auf www.szbz.de

 

 

 

 

 

Siehe auch unter www.messe-stuttgart.de