Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Redaktionsmitglied Rebekka Groß · 15.09.2018

Die Innenstadt als Schoko-Mekka

Sindelfingen: Spatenstich für die neue Chocolaterie vom Nufringer Kevin Kugel in der Böblinger Straße / Eröffnung für Sommer 2020 geplant

Nach der Arbeit eine süße Belohnung: Sascha Dorday, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Sindelfingen, Chocolatier Kevin Kugel, Ehefrau Sylvia und OB Dr. Bernd Vöhringer (von links) nach dem Spatenstich. Bild: fotoknobi

Feine Schokoladen-Kreationen, französische Törtchen, selbst gemachtes Eis und Pralinen-Workshops: Bis Mitte 2020 will der Nufringer Chocolatier Kevin Kugel seine gläserne Produktion samt kleinem Café, Verkauf sowie Seminar- und Veranstaltungsräumen in der Sindelfinger Innenstadt realisieren.

„Ich bin überzeugt davon, dass wir die richtige Standortwahl getroffen haben. Wir freuen uns sehr auf Sindelfingen und die neue Nachbarschaft“, sagt Kevin Kugel beim Spatenstich in Sindelfingen in der Böblinger Straße. Auch der Sindelfinger Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer ist von dem Projekt der Familie Kugel begeistert: „Ich freue mich über diese großartige Bereicherung der Sindelfinger Innenstadt.“

Pralinen-Workshops und Seminare

Seit 2014 betreibt der 33-Jährige seine kleine Chocolaterie mit eigener Produktion in Nufringen. Vor drei Jahren wendete sich seine Frau Sylvia an die Sindelfinger Wirtschaftsförderung mit dem Suchanliegen nach geeigneten Räumlichkeiten. „Das Problem war, dass wir bisher in Nufringen nur unsere Produktion ohne separate Räume haben“, erklärt Sylvia Kugel.

Da der Chocolatier aber auch Pralinenworkshops und Seminare sowohl für Firmen als auch Privatleute gibt, mussten geeignete Räume her. „Bisher konnten maximal 12 Personen an den Workshops teilnehmen. In Sindelfingen haben wir in Zukunft Platz für rund 40 Workshop-Teilnehmer und 150 Vortrags-Besucher“, so die 31-Jährige.

Auf 450 Quadratmetern im Erdgeschoss sollen die gläserne Produktion, das kleine Café und der Verkaufsraum Platz finden. „Neben unseren Schokoladen-Kreationen werden wir ganzjährig feine französische Törtchen und selbst gemachtes Eis anbieten“, verrät Kevin Kugel.

Im ersten Obergeschoss sind rund 100 Quadratmeter für Seminar- und Veranstaltungsräume eingeplant. Hier sollen künftig auch Profi-Workshops für Konditoren stattfinden. Den Rest des Geschosses sowie das zweite Obergeschoss bilden 13 Wohnungen. Auch das Chocolatier-Ehepaar selbst will in das Dachgeschoss des Gebäudes in der Böblinger Straße ziehen.

„Wir möchten ein national bekanntes Unternehmen werden – das Schoko-Mekka in Sindelfingen und wir möchten mehr Leben in die Sindelfinger Innenstadt bringen“, sagt Kevin Kugel. „Als Chocolatier stehe ich für herausragende Qualität, transparente Herstellungsprozesse und ursprünglichen Schokoladengeschmack.“

Info

Weitere Informationen im Netz unter www.kevinkugel.de