Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserer Mitarbeiterin Gianna Schöneich · 11.08.2007

Die Freizeit in der Freizeit

Sindelfingen: Bürgermeister Riegger in der Standranderholung

<str

ong>Der Erste Bürgermeister Sindelfingens, Helmut Riegger, besuchte gemeinsam mit Hans-Georg Burr vom Amt für Soziale Dienste die Kinderstadtranderholung "Stara" im Haus Sommerhof und überreichte den begeisterten Kindern und ehrenamtlichen Betreuern Geschenke.

 

Das Haus Sommerhof wird die Sommerferien über für vier Wochen zum größten Jugendhaus der Stadt, wie die ehrenamtlichen Betreuer erklären. Das einzige Problem ist hier das Wetter, doch trotz des Regens hört man fröhliche Rufe und lachende Kinder. Kein Wunder, denn in einer Erzählhöhle und dank den Regenspielen wird es auch so nicht langweilig.

 

"Ich habe schon eine Freundin gefunden und am meisten wünsche ich mir für die Stara neue Bücher zum lesen, Tische und neue Teller," sagt der achtjährige Dominik, während am Nebentisch die neuen Tischtennisschläger und Bälle bestaunt werden, die der Bürgermeister mitgebracht hat.

 

Beim Rundgang durch das Haus wird eine Modenschau vorgeführt, Masken gebastelt und nach Autogrammen gefragt. "Es begeistert mich, dass Jugendliche ehrenamtlich etwas für andere Kinder tun und dass sich alle untereinander so gut verstehen," sagt Riegger und seiner Meinung nach ist das Waldheim vor allem dafür da, Kinder über die Ferienzeit zu beschäftigen."Ich bin früher immer mit einer Freizeit in den Schwarzwald gefahren, da gab es nicht mal fließend Wasser," erinnert sich Riegger während er zusammen mit Burr das Strukturmodell der Stara begutachtet.

 

Anmeldungen noch möglich

 

Das besondere an dieser Standranderholung ist die Freizeit in der Freizeit, was bedeutet, dass alle Betreuer und Mitarbeiter für zwei Wochen oder länger im Haus leben. Außerdem wird für die älteren Kinder ein Zeltlager veranstaltet, in dem sie lernen ohne Strom auszukommen und sich in der Natur zurechtzufinden. Wer auch bei Kissenjagden, Geschichten in der Erzählhöhle und vielen Spielen mitmachen möchte, kann sich für die nächsten zwei Wochen Stadtranderholung noch anmelden.

 

Anmeldungen im katholischen Jugendreferat. Telefon (0 70 31) 4 10 59-30.