Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns
close

Du willst nichts Wichtiges aus dem Kreis Böblingen verpassen?

Dein Newsletter "Guten Morgen BB"

JETZT ANMELDEN!





Thomas Klingenmaier · 04.09.2021

Die Erde und das Honigglas

Artes neues Wissensmagazin „42“

Nora Tschirner gibt „42“ als Sprecherin zusätzlichen Pfiff.

Artes neues Wissensmagazin „42 – Die Antwort auf fast alles“ macht viel Spaß – auch dank Sprecherin Nora Tschirner.

Stuttgart - Was sind eigentlich die großen Menschheitsaufgaben? 1957, mitten im Kalten Krieg, haben Forscher aus Ost und West über den Eisernen Vorhang hinweg eine Prioritätenliste erarbeitet. Weit oben: den Mond und das Innere der Erde erforschen. Die Neugier auf den Mond mündete in das spektakuläre Weltraumwettrennen der Supermächte. Erdbohrungen waren weniger sexy, wie Nora Tschirner das formuliert, die aus dem Off launig durch „42 – Die Antwort auf fast alles“ führt, das neue samstägliche Wissensmagazin bei Arte.



In der Auftaktfolge geht es ums Erdinnere, unter der zugespitzten Fragestellung „Können wir uns durch die Erdkugel graben?“. Man merkt schon, hier wird kindlich-naive Neugier wachgekitzelt. Dabei stets knapp, seriös und unterhaltsam zu bleiben, diese Selbstverpflichtung wird prima umgesetzt. Tschirners Ironie, ihre Nuancen des Schnippischen und des Verblüfften machen erfahrbar, was manche andere Wissenssendungen schlechter über die Rampe bringt: Dazulernen macht Spaß.



Ein Problem nach 12 Kilometern




Tiefbohrungen sind harte Arbeit. Die am weitesten ins Erdinnere reichenden Erkundungen drangen bislang auf der Suche nach Öl knapp über zwölf Kilometer vor. Die Wissenschaft hat sogar ein paar Meter früher Schluss gemacht. Das bislang nicht gelöste Problem: In großer Tiefe und bei einer Temperatur von rund 270 Grad Celsius operiert man in zähflüssigen Schichten. Zieht man den Bohrer zurück, schließt sich das Loch sofort wieder. „42“ macht das mit dem schlichten Beispiel des Löffels deutlich, der aus dem Honigglas herausgezogen wird.



In der zweiten „42“-Folge wird zwar die Frage behandelt, „Können wir auf dem Mond leben?“, in der dritten aber die Alternative „Sollen wir losen statt wählen?“. Es geht also nicht nur um Naturwissenschaften, wie schon der Titel nahelegt. In den sehr beliebten „Per Anhalter durch die Galaxis“-Romanen von Douglas Adams spuckt ein Supercomputer mal „42“ aus – als Antwort auf die Sinn- und Wesensfrage von Universum, Existenz und allem anderen eben.





42 – Die Antwort auf fast alles. Arte, Samstag, 4. September, 22.40 Uhr



Du willst nichts Wichtiges aus unserer Region verpassen?
Dann hol' Dir hier unseren kostenlosen Newsletter Guten Morgen BB.

Jetzt anmelden