Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






27.06.2018

Deutschlands WM-Träume platzen

Bild: Dettenmeyer

Katerstimmung statt WM-Party: Im Kreis Böblingen rutschte nach der 0:2-Niederlage der deutschen Nationalmannschaft gegen Südkorea und dem ersten Vorrunden-Aus der Fußball-WM-Geschichte die Laune mächtig in den Keller. Der Traum vom fünften Stern ist geplatzt.

Dabei hatte alles so perfekt angefangen. Der Optimismus auf dem Sindelfinger Wettbachplatz war vor dem Anpfiff der Partie riesig. Der Last-Minute-Sieg gegen Schweden, da sind sich die Fans sicher, war die Wende: „Die schlagen wir 2:0“, sagt Erdem Karatas, der mit seinen Kumpels von der Böblinger Diezenhalde auf den Wettbachplatz gekommen ist. Nicole Grienau aus Sindelfingen setzt ein paar Tische weiter noch einen drauf: „3:0“.

In Böblingen wusste Seegärtle-Wirt Uwe Hutfilz beim besten Willen nicht, wo er denn noch einen Gast reinquetschen könnte. Im Brauhaus machten die Bedienungen dem deutschen Mittelfeld vor, wie man Raum gewinnt. Im Boothaus ging es ziemlich entspannt zu, obwohl auch hier kaum Luft zum Atmen bleibt und in der alten Tüv-Halle drängten sich die Fans wie die Ölsardinen. Es sollte zur großen Party kommen. Doch zuviel Korea verursacht eben einen Kater.

Mehr dazu steht am Donnerstag in der SZ/BZ.