Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Redakteur Philipp Hamann · 22.04.2016

Der VfL will die Talfahrt stoppen

Fußball – Verbandsliga: Trainer Maik Schütt appelliert an die Einstellung seiner Spieler

Nach drei Niederlagen in Serie steckt der VfL Sindelfingen wieder mitten im Abstiegskampf der Fußball-Verbandsliga. Ausgerechnet jetzt müssen die Blau-Weißen am Samstag beim Tabellenfünften Normannia Gmünd antreten. Doch Trainer Maik Schütt winkt deshalb noch lange nicht mit der weißen Fahne.

Die letzten beiden Partien gegen Schwäbisch Hall (Endstand 0:2) und Albstadt (1:2) sind r für den ehrgeizigen Coach nur schwer zu verdauen.

„Es ist ja nicht so, dass wir uns auf dem Erreichten ausgeruht haben“, sagt Maik Schütt. Doch vor allem im Heimspiel gegen Albstadt ging der Aufsteiger nicht an seine Grenzen. „Dass wir die Partie dennoch hätten gewinnen können, ist bedenklich“, sagt der VfL-Coach.

Doch die Niederlagenserie ist abgehakt. Am Samstag bei Normannia Gmünd will der VfL Sindelfingen wieder punkten. Maik Schütt weiß auch wie das klappen könnte: „Wir müssen in jedem Spiel an unser Limit gehen, sonst haben wir in der Verbandsliga keine Chance.“

Mit einem Erfolg beim Tabellenfünften könnte der VfL den Abstand auf den Relegationsplatz wieder vergrößern. Wer bei diesem Vorhaben auf Sindelfinger Seite mitmachen darf, lässt der Coach offen.

Asim Bayrak, Lars Jäger und Alexander Gans können dabei nicht mithelfen. Das Trio ist angeschlagen. Abwehrchef Roberto Klug muss weiter wegen seiner Rotsperre passen. Maik Schütt: „Er fehlt uns schon sehr.“

Der VfL konnte zuletzt beim Derbysieg in Böblingen seine Wunschelf aufbieten. Danach fiel immer mal wieder ein anderer Spieler aus. Der VfL-Trainer will das aber keinesfalls als Ausrede gelten lassen. „Oft schlägt die Mentalität die Qualität.“

Deshalb bleibt die weiße Fahne auch morgen Nachmittag im Schrank. Spielbeginn zum Duell Fünfter gegen Elfter ist um 15.30 Uhr.

Von den Turbulenzen beim Nachbarn aus Böblingen mit dem Rücktritt von Trainer Bernd Gluiber hat Maik Schütt am Mittwochmittag von seinen Spielern erfahren. Äußern möchte sich der Sindelfinger Trainer dazu nicht. Maik Schütt hat sein Visier schon ganz auf die Partie in der Stauferstadt eingestellt.

Es ist mal wieder Zeit für einen Sieg: VfL-Trainer Maik Schütt. Bild: Photo 5