Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter Matthias Staber · 16.12.2017

Der OB-Wahlkampf ist eröffnet

Böblingen: Wolfgang Lützner und Dr. Stefan Belz haben ihre Inhalte und Strategien vorgestellt / Wahltermin ist am 4. Februar

Der Wahlkampf für den Posten des Böblinger Oberbürgermeisters ist eröffnet: Bei Gesprächen mit der Presse haben Amtsinhaber Wolfgang Lützner und Herausforderer Dr. Stefan Belz ihre Strategien und Themen erläutert. Fazit: Die Bürger können sich auf ein spannendes Rennen bis zur Wahl am 4. Februar einstellen.

„Ich werde um jede Stimme kämpfen“, sagt Oberbürgermeister Wolfgang Lützner: „Ich freue mich auf diesen Wahlkampf.“ Denn er sei stolz auf die in den letzten acht Jahren geleistete Arbeit: „Wenn ich meine Wahlkampfversprechen mit dem bislang Umgesetzten vergleiche, steht fest: Wir haben die Dinge in Böblingen und Dagersheim gut vorangebracht.“

Das sieht Stefan Belz anders: „Es wird Zeit für einen Wechsel an der Rathausspitze. Denn Böblingen bleibt hinter seinen Möglichkeiten zurück.“ So gebe es etwa Versäumnisse bei der Schaffung von bezahlbarem Wohnraum und beim Ausbau der Kindertagesstätten: „Wolfgang Lützner agiert nicht, er reagiert nur.“ Im Gespräch mit den Böblinger Bürgern habe er eine glasklare Wechselstimmung ausgemacht, sagt Stefan Belz: „Die Botschaft ist eindeutig: Die Menschen sind nicht zufrieden mit ihrem Oberbürgermeister.“

Sein Wahlkampfteam habe er nicht nur mit Unterstützung der Grünen aufgebaut, so Belz, sondern auch mithilfe der SPD und Freien Wähler. Denn zwar sei er seit 2011 Mitglied der Grünen, so der 37-Jährige, „doch ich kandidiere bewusst als überparteilicher Kandidat. Denn ich vertrete kein Parteiprogramm, sondern möchte mich für das Wohl der Stadt einsetzen.“

Eine Wechselstimmung sieht Wolfgang Lützner nicht: „Unsere Umfragen zeigen, dass die Mehrheit der Bürger zufrieden ist.“ Auch der Amtsinhaber besetzt das Thema bezahlbarer Wohnraum: „Das Thema ist deutlich prekärer geworden.“ Doch habe die Böblinger Baugesellschaft mit Grundstückskäufen „gute Voraussetzungen geschaffen, um in den nächsten Jahren Wohnungen im dreistelligen Bereich zu schaffen“.

Dabei müssten drei Personengruppen bedient werden: Neben normalem und Sozialwohnungsbau brauche es in Böblingen Wohnungen, deren Miete „etwa ein Drittel unter dem normalen Verkehrswert liegt“, so Lützner, „so zwischen acht und neun Euro pro Quadratmeter“. Die Böblinger Baugesellschaft habe in den letzten Jahren so gut gewirtschaftet, „dass sie dies ohne städtische Zuschüsse stemmen kann“.

Sowohl Wolfgang Lützner als auch Stefan Belz werfen das Thema Verkehr in die Waagschale: So wollen beide etwa ein Verkehrsleitsystem einführen, um Autos von der Straße in die meist leer stehenden Tiefgaragen zu bringen. Beide Kandidaten wollen den öffentlichen Personennahverkehr ausbauen.

Unterschiedliche Akzente setzen der CDU-Politiker und der Grüne beim Thema Radverkehr. Bei allen Verkehrskonzeptionen laufe „der Radverkehr selbstverständlich mit, soweit wir Flächen dafür haben“, so Lützner: „Doch ich mache keine Hoffnungen auf eine Verkehrskonzeption, die einseitig bestimmte Gruppen von Verkehrsteilnehmern bevorzugt.“ In Böblingen seien die Verhältnisse so eng, dass ein durchgehendes innerörtliches Radwegenetz nur auf Kosten anderer Verkehrsteilnehmer umzusetzen sei: „Wenn man Parkplätze wegnimmt, muss man dies dem Einzelhandel erklären.“ Ein solches durchgehendes Radwegenetz möchte hingegen Stefan Belz: „Der Platz dafür ist da.“

Zwei konfliktträchtige Themen der letzten Zeit sieht Stefan Belz als Zeichen für ein grundsätzliches Versagen der Rathausspitze: der Streit um die Böblinger Fernwärme und um die Galgenberg-Bebauung. „Mit einer vernünftigen Bürgerbeteiligung wären diese Konflikte gar nicht erst aufgeflammt.“ Es sei gar nichts Schlimmes, „wenn verschiedene Meinungen auch mal aufeinanderprallen“, sagt Wolfgang Lützner: „Das darf in einer Demokratie so sein. Wir müssen nicht immer kuscheln und der gleichen Meinung sein.“

Der Amtsinhaber: Böblingens Oberbürgermeister Wolfgang Lützner ...

... und sein Gegenkandidat, Dr. Stefan Belz. Bilder: Staber