Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Redakteur Jürgen Wegner · 23.01.2009

Der Kaminofen wird zum Möbelstück

Sindelfingen: "Haus- und Energie"-Messe rund ums Modernisieren und Energiesparen/ SZ/BZ-Serie "Wir wandeln unser Klima" (XVIII)

Seit gestern läuft die "Haus- und Energie" in der Messe Sindelfingen. Dabei fächern 150 Aussteller auf 8000 Quadratmetern Fläche eine breite Palette rund ums Energiesparen, Bauen und Modernisieren auf. Energieberater präsentieren sich als Lotsen durch den Angebots-Dschungel. Dazu gibt es eine Reihe an einschlägigen Fachvorträgen.

 

Die Messe beheimatet 20 Prozent mehr Aussteller als im vergangenen Jahr. Dies allein wertet Messe-Geschäftsführer Ralph M. Hohenstein als klares Indiz für den Energiespar-Boom. "Vor fünf Jahren wurde man noch als Öko belächelt, wenn man eine Solar-Anlage auf dem Dach installierte. Heute zeigen die Menschen ihren Gästen voller Stolz im Keller die Pellets-Heizung."

 

Ein Ofen ist längst nicht mehr Mittel zum Zweck, sondern taugt zum repräsentativen Möbelstück. Und vor allem: Durch staatliche Zuschüsse und steigende Energiepreise lassen sich alternative Systeme auch wirtschaftlich begründen. So ist das Energiesparpotenzial vor allem in Altbauten groß genug um die Kosten für eine Modernisierung über die Jahre hinweg hereinzuholen. Dazu sei der Zeitpunkt für eine Investition "durch zinsgünstige Kredite so gut wie nie zuvor", sagt Ralph M. Hohenstein.

 

Auf der Messe findet man die in unterschiedlichsten Ideen fürs Eigenheim in einem Aufwasch: vom Dach über die Fassade bis zum Keller, von der Heizung über Türen und Fenster, vom Rollladen zum Leitfaden durch Fördergelder. Dazu werden Trends deutlich. Einer davon ist ganz klar der Kamin- und Kachelofen. Auffällig viele Stände dokumentieren den Wachstum dieser Branche. Außerdem gibt es Neuheiten wie Technologien, die Solarthermie und Fotovoltaik verbinden oder Mini-Windkraftanlagen für Privathäuser.

 

Die Vorträge:

 

Heute: 12 Uhr "Solare Altbausanierung"; 13 Uhr "Heizen mit Pellets"; 14 Uhr "Brennwert mit Solar - Systemoptimierung"; 15 Uhr "Die wohnwirtschaftlichen Programme der KfW-Förderbank"; 16 Uhr "Mini-Blockheizkraftwerke"; 17 Uhr "Das erneuerbare Wärmegesetz".

 

Samstag: 11 Uhr "Die wohnwirtschaftlichen Programme der KfW-Förderbank"; 12 Uhr "Mini-Blockheizkraftwerke"; 13 Uhr "Das erneuerbare Wärmegesetz"; 14 Uhr "Wärme und Strom durch Solar-Hybrid-Technologie"; 15 Uhr "Mini-Windkraftanlagen für Privathäuser"; 16 Uhr "Schutz vor Handyfunk, Elektrosmog und Erdstrahlen am Schlafplatz"; 17 Uhr "Unabhängigkeit durch Mini-Blockheizkraftwerke".

 

Sonntag: 11 Uhr "Finanzierungskonzepte für Haussanierung und Neukauf"; 12 Uhr "Energieverlust an Fenstern und Rollladenkästen"; 13 Uhr "Unabhängigkeit durch Mini-Blockheizkraftwerke"; 14 Uhr "Mini-Windkraftanlagen für Privathäuser"; 15 Uhr "Mit Holz richtig heizen".

 

Die 29. "Haus und Energie" öffnet bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Zwischen der S-Bahn-Haltestelle Goldberg und der Messe Sindelfingen verkehrt ein kostenloser Pendelbus. Kinder werden kostenlos im Messekindergarten betreut.

 

Tina Isert vom Magstadter Heizungs- und Sanitärfachbertrieb Altvater vor einem Heizkessel, der mit Holzschnitzeln, Stroh-, Holz- oder Elefantengras-Pellets gefüttert werden kann. Bilder: Wegner