Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns





Von Ronald Lars · 20.06.2022

Der Goldberg feiert vom 1. bis 3. Juli

Minigolfplatz am Goldberg wird eröffnet und das Stadtteilfest um eine vorhergehende Festwoche ergänzt

Sindelfingen. Kaum ist das internationale Straßenfest vorbei, geht das Feiern in den Stadtteilen weiter. Der Bürgerverein Goldberg hat sich gemeinsam mit dem Stadtjugendring Sindelfingen mächtig ins Zeug gelegt, um nach zweijähriger, coronabedingter Pause wieder die Menschen am und um den Goldberg am ersten Juliwochenende zum gemeinsamen Feiern auf den Berliner Platz einzuladen (Bild: Steiner).


Und weil die Zeit so lang war, schicken die Veranstalter gleich noch eine Festwoche voraus: An mehreren Orten beziehungsweise in verschiedenen Einrichtungen im Stadtteil finden schon in der Woche vorab einige Aktionen statt, die kleine kulturelle und soziale Highlights im Stadtteil bereit halten: Die Realschule am Goldberg eröffnet mit ihrem 50-jährigen Jubiläum die Festwoche, dicht gefolgt von der öffentlichen Theaterprobe im evangelischen Gemeindehaus und einem Konzert in der Versöhnungskirche.


Minigolfplatz wird am 27. Juni eröffnet


Der neu angelegte „Schöpfungsgarten“ freut sich auf eine kleine Stippvisite ebenso wie der Bürgerverein, der am Montag, 27. Juni den Minigolfplatz eröffnet und diesen „lost place“ der letzten Jahre nun wieder zum Leben erwecken möchte. Das Familienzentrum am Goldberg lädt am Donnerstag schließlich noch zu Kaffee und Kuchen im Sinahaus ein, und das Jugendhaus Süd grillt und chillt mit Jugendlichen vom Goldberg in der Schwertstraße.


Festwochenende ab 1. Juli


Das Festwochenende beginnt dann wie gewohnt am Freitag, 1. Juli abends ab 18 Uhr mit den Auftritten verschiedener Schulbands der umliegenden Schulen. Der Samstag hält morgens ab 10 Uhr schon den Flohmarkt bereit und steht nachmittags dann wieder ganz im Zeichen der Hocketse und  eines kunterbunten Programms auf der Bühne. Los geht es dort um 13 Uhr mit Tanzeinlagen, Aufführungen und Darbietungen etwa der Aspi-Kids, der Hip-Hop Crew, mit Bauchtanz und Jazzdance und dem Teatro cosmocult.


Neben den vielen Ständen und Stationen der Vereine, Verbände und sonstiger Einrichtungen des Stadtteils, die zum Mitmachen einladen, informiert auch die Stadtverwaltung Sindelfingen zum Projektvorhaben „Sozialer Zusammenhalt“, und der Stadtjugendring bezieht an seinem Stand die Bewohnerinnen und Bewohner zur Beteiligung an der Konzeptentwicklung zur Quartiersarbeit am Goldberg mit ein.


Abends geht’s dann stimmungsvoll mit Livemusik auf der Bühne weiter. Neben dem Haupt-Act aus Rutesheim „Mattheo & die Bringers“ treten auch die „Sons of idols“, eine junge Sindelfinger Band aus dem Jugendhaus Süd und die Edafetzer aus Ehningen auf.


Gottesdienst und Weißwurstfrühstück


Am Sonntag bilden der ökumenische Gottesdienst und das anschließende Weißwurstfrühstück den krönenden Abschluss der Stadtteilfests der umtriebigen Goldbergbewohner. So muss nur noch der Wettergott mitspielen, damit nicht nur die Gesichter der Stadtteilfestbesucher, sondern auch die der ehrenamtlich Engagierten des Bürgervereins strahlen.


Info: Weitere Infos unter http://goldberg-sindelfingen.jimdo.com im Netz.