Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






11.02.2020

„Der AfD keinen Meter“

Böblingen: Kundgebung des DGB gegen den AfD-Parteitag

bb

Neben dem Bündnis „Buntes Böblingen“ ruft auch der DGB unter dem Motto „Schulter an Schulter gegen Rassismus! Der AfD keinen Meter! Respekt und Toleranz!“ zur Teilnahme an seiner Protestkundgebung gegen den AfD-Landesparteitag in Böblingen, am Samstag, 15. Februar, ab 9 Uhr, vor der Kongresshalle auf. „Wir als Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter vertreten Werte, die auf Solidarität, Gleichheit Freiheit und Weltoffenheit beruhen. Unser Geschichtsbewusstsein lehrt uns, sich den Feinden der Freiheit, wo immer sie auftreten, konsequent in den Weg zu stellen. Deshalb: Beteiligt euch gemeinsam mit uns an den Protesten gegen den AfD-Landesparteitag!“, heißt es in dem Aufruf. Zitate wie „Das Pack erschießen oder zurück nach Afrika prügeln. – Dieter Görnert“ oder auch „Das große Problem ist, dass man Hitler als das absolut Böse darstellt. – Björn Höcke“ zeigten, dass es sich bei der AfD nicht um eine harmlose rechtspopulistische Partei, sondern um waschechte Rechtsextreme handele. „Der Kern der AfD ist die Ideologie der Ungleichwertigkeit von Menschen, teils mit eine m völkischen, teils mit einem wirtschaftsliberalen Anstrich . Wo hin dies führt hat uns die Geschichte auf tragische Weise gelehrt und es ist daher unsere Aufgabe , diese Ideologie entschieden zurückzuweisen und zu bekämpfen“, so der DGB in seinem Aufruf. Außerdem hat sich auch noch das „Offene Treffen gegen Faschismus und Rassismus für Tübingen & Region“ am Samstag Vormittag angesagt. ⋌– jj –/Bild: Jung