Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter 
Peter Maier · 20.02.2020

Der 60. Jahreswagen von Mercedes

Sindelfingen: Mit dem Strich 8 der Baureihe W 115 begann 1974 die Jahreswagen-Tradition von Alfred Dengler / Mercedes Nr. 61 ist schon bestellt

Forscher und Ausprobierer: Alfred Dengler hat neun Patente eingereicht.

Einmal Daimler, immer Daimler - für Alfred Dengler gilt dieses Motto, seit er 1967 seine Lehre als Bauschlosser im Mercedes-Benz Werk Sindelfingen begann. Und das gilt auch für seinen Fuhrpark von gestern, heute und morgen. Jetzt nahm der 66-Jährige sein 60. Fahrzeug mit Stern im Sindelfinger Kundencenter in Empfang.

Vor mehr als 50 Jahren begann seine persönliche „Daimler-Geschichte“. Damals ging Alfred Dengler zum allerersten Mal als Lehrling zum Bauschlosser durch das Sindelfinger Werkstor. Nach seinem Abschluss 1970, den er mit Auszeichnung gemeistert hat, arbeitete Dengler als Versuchsmechaniker für Oberflächentechnik in der Verfahrensentwicklung.


Der Meister hat ihn nach seiner Ausbildung gleich dabehalten. Ein Schritt, den er bis heute nicht bereut, denn hier begann schließlich die große Leidenschaft für alles, was auch nur annähernd mit Hohlraumkonservierung zu tun hat.


Alfred Dengler hat viele neue Ideen eingebracht. Insgesamt hat er neun Patente eingereicht, sechs davon wurden angenommen und durchgeführt. Er forschte, probierte aus, erfand Neues und hatte schließlich seinen größten Erfolg: Er war beteiligt an der Entwicklung der ersten „Teilautomatisierten Hohlraumkonservierungsanlage“, die jahrelang federführend war in der Automobilbranche.


Der komplette Artikel steht am Freitag in der SZ/BZ und auf www.szbz.de