Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Redaktionsmitglied Peter Bausch · 23.05.2019

Daimler-Knoten wächst mit Beton-Fahrbahn

Dagersheim: Der Betonfertiger macht die neue Fahrbahn mit Kosten von rund 3 Millionen Euro fit für schwere Lastwagen / Handarbeit ist weiter gefragt auf der Baustelle

  • Handarbeit ist selbst bei großen Maschinen immer noch gefragt. Fachleute glätten den Beton auf der neuen Fahrbahn für den Daimler-Knoten.

  • Riesenbaustelle am Daimler-Knoten in Dagersheim: Der große Betonfertiger schafft 10 bis 15 Meter pro Stunde. Bilder: Dettenmeyer

Ein Lastwagen nach dem anderen lädt seine Fracht ab, der Bagger gibt der Maschine mit dem profanen Namen SP 64 i der Firma Witgen das Futter aus Zement, Sand, Kies und Wasser. Der Betonfertiger schafft auf dem Daimler-Knoten in Dagersheim 10 bis 15 Meter in der Stunde. Die Baustelle im Westen der Mercedes-Benz-Fabrik soll Ende September fertig sein.

Straßenbauamtsleiter Jörg Aichele vom Landratsamt erklärt, warum an der Kreuzung zwischen Niederem Wasen und der Hulb eine Betonfahrbahn aufgetragen wird: „Wir brauchen zwar doppelt so lang, aber die Haltbarkeit gegenüber einer üblichen Asphaltdecke ist bei Beton sehr viel länger.“ Sein Vorgänger Andreas Klein, der im September 2016 zum Regierungspräsidium wechselte, hätte die Riesenkreuzung am Liebsten selbst gebaut und lobt die „Nachhaltigkeit“ der Betondecke: „Hier werden Sie nicht die hässlichen Wülste sehen, die der Schwerlastverkehr verursacht.“

 

Der komplette Artikel steht am Freitag in der SZ/BZ und auf www.szbz.de

Lust auf ein kostenloses 14-Tage-Probe-Abo? Das gibt es hier: https://www.szbz.de/abo/digital-abo/