Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserer Mitarbeiterin 
Annette Nüßle · 16.10.2019

Claus Unger tritt nicht mehr an

Ehningen: Die Bürger müssen im März 2020 einen neuen Bürgermeister wählen

Bürgermeister Claus Unger tritt bei der im kommenden Jahr anstehenden Bürgermeisterwahl nicht mehr an. Dies kündigte der 63-jährige Amtsinhaber bei der Gemeinderatssitzung am Dienstagabend an. Zwei Amtszeiten haben er bei seiner Wahl 2004 versprochen und daran habe er sich gehalten, so Unger.

Die Entscheidung habe er sich nicht leicht gemacht, aber er wolle auch ehrlich bleiben und nicht kandidieren, um dann aufgrund seines Alters nach der Halbzeit aufzuhören. Unger ist am Wahltag im 65. Lebensjahr. Bis zur Wahl werde es keinen Stillstand geben, so Unger in seiner Erklärung. Aktuelle Projekte wie die IBM-Ansiedlung, Gewerbegebiet Leimental, das neue Rettungszentrum oder die dringend notwendige Rathaus-Erweiterung werden weiter mit Hochdruck vorangetrieben. „Nach wie vor brenne ich diese Aufgaben für unsere Bürgerschaft mit dem Gemeinderat zu gestalten,“ sagt Claus Unger weiter. „Das Beste zum Schluss“ – war und ist mein Zitat und meine Motivation für Ehningen“, betonte Unger und deshalb werde er auch in den letzten Monaten nicht nachlassen und zum Schlussspurt ansetzen.

 

Der Fahrplan für die Bürgermeisterwahl steht bereits fest. Am Sonntag, 8. März ist die Wahl, eine eventuell notwendige Stichwahl wäre dann am Sonntag, 22. März. Die Stellenausschreibung soll im Staatsanzeiger am 13. Dezember erfolgen.