Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns





Von Annette Nüßle · 18.11.2022

Christmas Garden in der Wilhelma: Ein Farbenmeer aus 1000 Lichtern

Gewinnspiel

Bis zum 15. Januar 2023 erstrahlt die Stuttgarter Wilhelma im weihnachtlichen Lichterglanz. Die SZ/BZ verlost für den Besuch im Christmas Garden dreimal 2 Eintrittskarten.

Stuttgart/Sindelfingen. Seit Donnerstag tauchen unzählige Lichter allabendlich die Stuttgarter Wilhelma in ein völlig anderes Licht. Der farbige Mammutbaumwald mit dem sprechenden Gewissen, schwimmende Seerosen aus Licht, zahlreiche Lichtfiguren und vieles mehr sorgen bereits zum vierten Mal für stimmungsvolle Abende in der dunklen Jahreszeit.


Während die Bewohner der Wilhelma schlafen, erstrahlt vor allem der Maurische Garten in einem Licht- und Farbenmeer. Den Machern ist es auch dieses Jahr wieder gelungen, neue Elemente in den zoologisch-botanischen Garten zu integrieren, sodass auch Besucher aus den letzten Jahren neues entdecken können. Lichtfiguren und die Mondlichtwiese, auf der wie ausgestreute Murmeln 60 Leuchtkugeln schimmern und ihre Farben im Rhythmus der Musik wechseln, gehören genauso dazu, wie auch allbekanntes, unter anderem der Elefant aus unzähligen LED-Lämpchen.


Bis zum 15. Januar 2023 lädt der Christmas Garden Stuttgart – durchgeführt von der Christmas Garden Deutschland GmbH und der C² Concerts GmbH – unter freiem Himmel von 17 Uhr bis 22 Uhr zum Entdecken und Entschleunigen ein. Die Beleuchtung der Lichtinstallationen und der Wege wurde dieses Jahr zu 90 Prozent auf LED-Technik umgestellt, was in Zeit des Stromsparens einen wichtigen Beitrag leistet und dennoch nichts an seiner Lichtmagie einbüßt.


Gewinnspiel


Die SZ/BZ verlost für den Besuch im Christmas Garden dreimal 2 Eintrittskarten. Wer dabei sein will, schickt bis Mittwoch, 23. November, um 13 Uhr eine Mail an gewinnspiel@szbz.de mit dem Stichwort „Christmas Garden“. Bitte geben Sie Ihren vollständigen Namen an. Es entscheidet das Los, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.