Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






08.10.2020

Böblingen: Telefonbetrüger ergaunern mehrere tausend Euro

Böblingen

Ein Paar aus Böblingen wurde am Mittwochnachmittag Opfer einer miesen Betrugsmasche. Telefonisch kontaktierte sie der unbekannte Täter und konnte den Senior davon überzeugen, dass er mit seinem Schwiegersohn telefonieren würde.

Der Anrufer gab weiter vor, dass er in einen Unfall verwickelt sei und den Schaden von 49.000 Euro direkt begleichen müsse, um führerscheinrechtliche Maßnahmen abzuwenden. Nach einigen Nachfragen seitens des Seniors und seiner Partnerin, die ebenfalls mit dem vermeintlichen Verwandten telefonierte, einigte man sich darauf, dass eine "Frau Weiß" mehrere tausend Euro bei dem Paar abholen würde.


Gegen 14.45 Uhr erschien die Komplizin "Frau Weiß" bei den Senioren, die in der Nähe des Freibads wohnen, nahm das Bargeld in Empfang und machte sich anschließend aus dem Staub. Der Anrufer blieb die ganze Zeit über in der Leitung und legte erst nach der Geldübergabe auf. Wenig später meldete sich der vermeintliche Schwiegersohn ein zweites Mal und forderte die beiden Senioren auf, weiteres Geld bei der Bank abzuheben. Die Lebensgefährtin kam der Aufforderung nach und gegen 15.40 Uhr kam es zu einer zweiten Geldübergabe an "Frau Weiß". Als das Paar anschließend Kontakt zum tatsächlichen Schwiegersohn aufnahm, mussten sie feststellen, dass sie Opfer von Betrügern geworden waren und alarmierten die Polizei. Die Geldabholerin "Frau Weiß" war schlank und etwa


155 cm groß. Sie dürfte mittleren Alters sein, hat schulterlange, schwarze Haare, die sie offen trug, und war gepflegt. Sie war mit einer schwarzen Hose und einem schwarzen Anorak bekleidet. Zeugen, die Hinweise zu der Frau geben können, werden gebeten, sich unter Telefinnummer 0800/1100225 mit der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg in Verbindung zu setzen.