Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns





01.07.2022

Böblingen: Polizei-Einsatz am Bahnhof

Streit am Taxistand eskaliert

Böblingen. Am Donnerstag kam es vermutlich zwischen 21.30 und 22.15 Uhr zu mehreren Auseinandersetzungen im Bereich des Taxistands am Böblinger Bahnhof.


Zunächst war ein Streit zwischen zwei 27 und 32 Jahre alten Männern entstanden, da der 32-jährige Taxifahrer sich weigerte, den offenbar merklich betrunkenen 27-Jährigen in seinem Taxi zu befördern. Hierbei kam es wohl auch zu Handgreiflichkeiten, weshalb der 32-Jährige in seinem Taxi weg fuhr. Dabei wurde er von dem 27-Jährigen und zwei noch unbekannten männlichen Begleitern beleidigt, außerdem sollen die Männer gegen das Taxi geschlagen haben.


In der Folge entstand innerhalb der Gruppe der jungen Männer ein Streit, weshalb ein 29-Jähriger die Gruppe verlassen wollte. Der zuvor bereits auffällige 27-Jährige, ein 25-jähriger sowie eine weitere noch unbekannte männliche Person hielten den 29-Jährigen fest, stießen ihn zu Boden und schlugen und traten auf ihn ein.


Nach einiger Zeit kehrte der 32-jährige Taxifahrer mit einem noch unbekannten Begleiter zum Bahnhof zurück. Es kam erneut zu wechselseitigen Körperverletzungen mit den 25 und 27 Jahre alten Männern, im Rahmen derer der 32-Jährige auch einen Holzknüppel eingesetzt haben soll.


Die schließlich alarmierten Streifenwagenbesatzungen konnten die 25, 27 und 29 Jahre alten Männer sowie den 32-jährigen Taxifahrer antreffen, die möglicherweise darüber hinaus beteiligten Personen waren nicht mehr vor Ort.


Der 27-Jährige und der 29-Jährige wurden aufgrund ihrer Verletzungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Ob an dem Taxi des 32-Jährigen Sachschäden entstanden, ist aktuell noch nicht bekannt.