Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter Matthias Staber · 15.07.2019

Böblingen: Flammendes Plädoyer gegen Museums-Schließung

Dr. Günter Scholz hält ein flammendes Plädoyer gegen die Schließung des Deutschen Bauernkriegsmuseums. Bild: Staber

Eindeutig hat sich der ehemalige Kulturamtsleiter und Gründer des Böblinger Bauernkriegsmuseums, Dr. Günter Scholz, bei der Museumskonferenz im Rathaus gegen die Schließung der Einrichtung ausgesprochen. Eigentlich sollte es ein Workshop zur Zukunft der drei Böblinger Museen werden, zu dem über 100 Teilnehmer kamen. Doch statt „Zukunftsvisionen“, die nach Vorstellung der Workshop-Leiter fein säuberlich auf Karteikarten zu notieren sind, gibt es mündliche Einlassungen, die mal sachlich, mal emotional Vorwürfe gegen die Stadtverwaltung und das von ihr beauftragte Gutachten „Museumskonzeption Böblingen“ erheben.


Eine „Missachtung des Böblinger Ehrenamts“ nennt es Peter Schild, dass die vom Ludwigsburger Professor für Kulturmanagement Thomas Knubben und dem Stuttgarter Architekten Korkut Demirag über 100 Seiten starke Museumskonzeption erst eine Woche zuvor der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Eine sinnvolle Vorbereitung sei so nicht möglich gewesen.


Der gesamte Artikel steht am Dienstag in der SZ/BZ und auf www.szbz.de