Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Spielen und Gewinnen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






09.08.2018

Böblingen: 33-Jähriger schreit, beleidigt und spuckt

Beleidigen, spucken, schreien, torkeln – so verhielt sich ein alkoholisierter 33-Jähriger am Mittwoch gegenüber Passanten und der Polizei. Obwohl er zu guter Letzt in Gewahrsam genommen wurde, gab er dennoch keine Ruhe. Kurz vor 19.30 Uhr meldeten Zeugen der Polizei eine Person auf den Gleisen am Böblinger Bahnhof. Beim Eintreffen der Streife diskutierte er mit einer Frau, die ihn hinderte, das Gleis zu betreten. Als die Beamten mit dem Mann sprachen, beleidigte er sie und spuckte in Richtung einer Passantin. Er traf damit einen Polizisten im Gesicht.
Die Streife überstellte ihn daraufhin einer klinischen Einrichtung. Dort übergab man ihn der Obhut Angehöriger. Kurz vor 21.30 Uhr trafen Polizisten ihn schreiend und torkelnd vor einem Discounter in der Stuttgarter Straße an und nahmen ihn für den Rest der Nacht in Gewahrsam. In der Zelle begann er, unsittlich an sich zu manipulieren. Die Beamten ermahnten ihn zur Unterlassung, was er ignorierte. Nach erneuter Aufforderung deckte er sich zu und machte unter der Decke weiter. Er muss nun mit Anzeigen wegen gefährlichem Eingriff in den Bahnverkehr, Körperverletzung und exhibitionistischen Handlungen rechnen.