Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns





14.09.2022

Antik und Kunst in der Kongresshalle

Von Freitag bis Sonntag gibt es Exponate mit besonderen Geschichten

1928 schuf Max Le Verrier diese Skultur, die am Wochenende in Böblingen zu sehen ist, Bild: z

Böblingen. Auf der Antik & Kunst am See in der Kongresshalle Böblingen präsentieren Aussteller aus dem In- und Ausland vom 16. bis 18. September Exponate mit besonderen Geschichten. Experten bewerten mitgebrachte Raritäten an allen drei Messetagen Im Jahr 1928 gestaltete Max Le Verrier nach einem Live-Modell die berühmte Clarté, eine Frau mit einem beleuchteten Ball - das Hauptstück seiner künstlerischen Arbeiten.


Tatsächlich brauchte er drei verschiedene Modelle: eines für den Kopf, eines für den Oberkörper und eines für die Beine. Für diesen letzten Teil bat er eine afro-amerikanische Tänzerin, die in den Stücken von Josephine Baker spielte. „Das ist nur eine von vielen Geschichten, die auf der Antik & Kunst am See erzählt werden“, sagt Birgit Strehler, Projektleiterin der Veranstaltung.


„Wer Antiquitäten kauft, investiert auch in Nachhaltigkeit. Nichts ist nachhaltiger als ein altes Möbel, das vor langer Zeit solide gefertigt worden ist und schon einige Generationen überdauert hat. Alle Antiquitäten haben ihre eigene ganz besondere Chronik und sind auf Echtheit und Alter von Experten juriert. “ Nippes ist vielleicht wertvolle Rarität Zwei Experten stehen auch dem Publikum zur Verfügung, wenn es um die Einschätzung von eigenen mitgebrachten Erbstücken oder anderen Kunstgegenständen geht. „Unsere Kunst-Sachverständigen haben in der Vergangenheit schon manches besondere Stück mit einer spannenden Historie entdeckt, das dann äußerst lukrativ verkauft werden konnte.“ Eröffnungsfeier am Freitagabend Jasmin Kolberg spielt am Freitagabend um 18 Uhr die Marimba. „Auch dieses Instrument hat eine besondere Geschichte,“ sagt die Künstlerin. „“Las maderas que cantan – Das Holz, das singt“ ist ein in Mexiko gebräuchlicher Ausdruck für die Marimba“.


Die Antik & Kunst am See findet vom 16. bis 18. Sept. 2022 in der Kongresshalle Böblingen, Ida-Ehre-Platz 1, 71032 Böblingen statt. Kostenpflichtige Parkplätze in der Tiefgarage der Kongresshalle. Der Eintritt kostet für Erwachsene 15 Euro, ermäßigt 12 Euro. Für Kinder unter 16 Jahren in Begleitung Erwachsener ist der Eintritt frei. Am Samstagabend ab 18 Uhr Eintritt frei.. Gebühr für die Experten-Begutachtung von mitgebrachten Kunstgegenständen: 20 Euro. Weitere Informationen unter www.antik-kunst-messe.de im Internt.