Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter Matthias Staber · 31.12.2018

Angeknüpft an die alten Erfolge

Böblingen: Rund 900 Gäste bei den offenen Tagen des Club Forum im Waldheim Tannenberg / Beliebter Treffpunkt für alte Freunde

Die Macher der „offenen Tage“ des Club Forum bei einer Runde Roulette, das traditionell zu der Veranstaltung dazugehört (von links): Nils Krüger, Alina Heckmann, Jan Kattin, Laurin Bettermann, Sebastian Heinkele, Luca Brodbeck, Katrin Stauss. Bild: Staber

Rund 900 Gäste haben die dreitägigen „offenen Tage“ des Club Forum im Böblinger Waldheim Tannenberg besucht. Damit knüpft die Feier nach Einschätzung der Organisatoren an den Erfolg der Veranstaltung am alten Standort im „Haus der Jugend“ im Paul-Gerhardt-Weg an.

Nachdem die evangelische Kirche das „Haus der Jugend“ im Paul-Gerhardt-Weg an die Stadt Böblingen verkauft hatte, finden die „offenen Tage“ seit 2014 im Waldheim am Tannenberg statt. Zuvor hatte sich die Veranstaltung in über 30 Jahren zu einer Kult-Feier für die Zeit zwischen den Jahren entwickelt.

An diesen Erfolg knüpfte das dreitägige Fest inzwischen auch am neuen Standort an, sagen Jan Kattin und Luca Brodbeck, die zum ersten Mal federführend für die Organisation verantwortlich zeichnen: Im zum Evangelischen Jugendwerk gehörenden Club Forum, in dem rund 30 Jugendliche und junge Erwachsene organisiert sind, gab es in diesem Jahr einen Wechsel an der Spitze des Organisationsteams.

Gut besucht

Sehr gute Besucherzahlen beim Auftakt am Donnerstag, etwas schwächere Nachfrage am Freitag: So präsentiert sich die Zwischenbilanz am Samstagabend, dem letzten Termin der „offenen Tage“. „Traditionell liegt der Samstag zwischen Donnerstag und Freitag“, sagt Jan Kattin. Insgesamt haben damit nach Schätzung der Veranstalter in diesem Jahr zwischen 900 und 1000 Besucher bei den „offenen Tagen“ des Club Forum gefeiert.

Zwischen 18 und Ende 20 liegt die Altersspanne des Stammpublikums bei den „offenen Tagen“. Doch auch einige ältere Besucher jenseits der 30, die sich seit vielen Jahren dem Club Forum verbunden fühlen, besuchen das Fest. „Die ‚offenen Tage‘ werden vor allem auch von Besuchern, die inzwischen aus Böblingen weggezogen sind, als Gelegenheit genutzt, alte Freunde zu treffen“, sagt Luca Brodbeck. Dies gelte auch für einen größeren personellen Rahmen: „Teilweise versammeln sich hier auch schon mal komplette ehemalige Schulklassen.“

Am Konzept der „offenen Tage“ hat sich nichts geändert: Auch in diesem Jahr steht die Feier unter einem besonderen Motto – diesmal lautete es „im Orient“. An allen drei Tagen bringen DJs die Feier in Schwung: Diesmal steuern Patrick Blessing alias DJ Padee und David Messore alias El Meggaetonero die Musik bei. Insgesamt sorgen rund 30 Helfer für das Gelingen der Feier.

Wohin sich die Arbeit des Club Forum mit der neuen Spitze im Organisationsteam entwickeln werde, stehe noch nicht fest, sagt Luca Brodbeck: „Das werden wir bei unserem jährlichen Treffen im Juni besprechen. Wir haben aber schon einige Ideen.“ Die Halloween-Party im Oktober am Standort des Club Forum im ehemaligen Ratskeller in der Marktstraße sei mit über 100 Besuchern bereits sehr gut angenommen worden, so Brodbeck weiter.

Ein neues Open-Air-Format sei derzeit allerdings nicht in Planung, so Jan Kattin: „Dafür müssten wir uns Kooperationspartner suchen.“