Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Redakteur 
Jürgen Wegner · 03.07.2020

Am Sonntag ist Dampf im Kessel

Sindelfingen: Von 10 bis 18 Uhr geht es mit festem Fahrplan auf die 1400 Meter lange Runde durchs Sommerhofental

  • Der Vorsitzende der Dampfbahnfreunde Armin Reitz und Maximilian Sierant aus der Jugendgruppe des Vereins freuen sich schon auf Sonntag.Bild: Wegner

Erste Abfahrt: Sonntag, 10 Uhr. Und zwar pünktlich wie die Eisenbahn. Auf die Strecke der Sindelfinger Dampfbahnfreunde kehrt das Leben zurück. Wenn der Testlauf funktioniert und sich anschließend ein paar Helfer finden, gibt es doch noch eine fast normale Saison im Sommerhofenpark.

Alleine packt es der Verein aber nicht, weshalb die Freunde der dampfenden Lokomotiven auf Mithilfe hoffen. Falls diese kommt, fahren die Züge fahrplanmäßig bis zum 3. Oktober. Jeden Sonntag und jeden Feiertag. Sondertage wie die Teddybärenfahrten und Halloween-Touren, an denen der Trubel besonders groß ist, wird es wohl nicht geben, aber vielleicht die abgespeckte Variante. Mehr macht Corona nicht möglich. Zum einen fehlen helfende Hände aus den eigenen Reihen – ein Stichwort dazu heißt Risikogruppe – zum anderen braucht es mehr Personal als sonst.

Wer mithelfen will, dass der Betrieb in dieser Saison läuft, kann sich unter der Telefonnummer 0 7031/80 98 93 oder per E-Mail an die Adresse info@dbf-s.de bei den Dampfbahnfreunden melden. Zum Dank gibt es „großzügige Freifahrtkontingente“. Der Bahnhof liegt direkt hinter der Klosterseehalle.

Der komplette Artikel steht auf www.szbz.de und am Samstag in der Sindelfinger Zeitung/Böblinger Zeitung