Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserer Redakteurin Fariba Sattler · 09.03.2016

Am Sonntag geht es ums Kreuz

Kreis Böblingen: In vier Tagen ist Landtagswahl / In beiden Wahlkreisen können insgesamt 255 000 Menschen ihre Stimme abgeben

Am Sonntag ist Landtagswahl: Im Wahlkreis Böblingen können 128 000 Menschen ihr Kreuz machen, im Wahlkreis Leonberg sind es 127 000. Ab 20 Uhr rechnet das Landratsamt mit dem vorläufigen Ergebnis.

7,7 Millionen Menschen wählen am 13. März die Landtagsabgeordneten in Baden-Württemberg. Von den rund 374 000 Menschen im Landkreis Böblingen sind 255 000 wahlberechtigt, 128 000 davon im Wahlkreis Böblingen und 127 000 im Wahlkreis Leonberg.

Jeder Wähler hat eine Stimme, mit der er in seinem Wahlkreis einen Kandidaten wählt und so mitentscheidet, wie sich der Landtag und die Landesregierung in den nächsten fünf Jahren zusammensetzen. Um seine Stimme abzugeben, muss man die Wahlbenachrichtigung und den Personalausweis ins Wahllokal mitbringen.

In diesem Jahr fließen die Wählerstimmen von drei Sindelfinger und drei Böblinger Wahllokalen in die TV-Hochrechnungen mit ein. Am Wahllokal Kindertagesstätte Gottlieb-Daimler gibt „infratest“ im Auftrag der ARD einen anonymen Fragebogen an Sindelfinger Wähler aus. Zusätzlich fließen das Briefwahlergebnis Darmsheim in die Hochrechnung der ARD und das Ergebnis des Wahllokals im Maichinger Stephanuskindergarten in die Hochrechnung des ZDF ein. Die Böblinger Wähler, die in der Ludwig-Uhland-Schule und im Kindergarten Nürtinger Straße ihre Stimmen abgeben, können im Anschluss an anonymen Umfragen des ZDF und der ARD teilnehmen. Außerdem nutzt die ARD zur Wahlrecherche auch die Briefwahl in Sindelfingen.

Die Wahllokale sind am Sonntag von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Dann werden die Stimmzettel in den 322 Wahlbezirken im Landkreis gezählt. Wenn alles reibungslos verläuft, könnte gegen 20 Uhr das vorläufige Endergebnis feststehen.

Zum Wahlkreis Böblingen gehören: Altdorf, Böblingen, Ehningen, Gärtringen, Hildrizhausen, Holzgerlingen, Magstadt, Schön- aich, Sindelfingen, Steinenbronn, Waldenbuch und Weil im Schönbuch. Zum Wahlkreis Leonberg gehören: Aidlingen, Bondorf, Deckenpfronn, Gäufelden, Grafenau, Herrenberg, Jettingen, Leonberg, Mötzingen, Nufringen, Renningen, Rutesheim, Weil der Stadt und Weissach.

Über das vorläufige Wahlergebnis beschließt der Kreiswahlausschuss in öffentlicher Sitzung am Mittwoch, 16. März, um 17 Uhr im Landratsamt. Der Landeswahlausschuss befindet am 30. März über das endgültige Wahlergebnis.

Infoquellen am Wahlabend

Die SZ/BZ informiert auf ihrer Facebookseite am Sonntag über aktuelle Wahlergebnisse aus den Gemeinden. Ein großes Infopaket zur Landtagswahl und den Kandidaten steht auf www.szbz.de/wahl im Netz. Infos gibt es auch auf www.landtagswahl-bw.de.. Das Landratsamt bietet am Wahlabend ab 19 bis 21 Uhr unter 0 70 31 / 663 1215 ein Ergebnistelefon an. Auch das Landratsamt stellt unter www.lrabb.de/wahlen Ergebnisse online.